An welchen solidarischen Aktionen im Gemeinwesen wie auch im Netz mit Bezug zur aktuellen Situation beteiligen sich Fachkräfte, Jugendeinrichtungen und ihre Nutzer*innen?

Gesucht werden hier Hinweise/Links auf konkrete Gruppen vor Ort, die Hilfe anbieten, bspw.:

- Soli-Einkaufsgruppen
- Match-find-Chats
- usw.

Solidarische Aktionen

Innerhalb kurzer Zeit haben viele Akteure gemeinsam diese Aktion erfolgreich organisiert. „Kann man nach so einem Tag fragen, wie lange ich das noch machen will?“ so der Leiter des KJH.

Freiwillige ehrenamtlich Engagierte unterstützen auch in Zeiten der Corona-Pandemie Risikogruppen oder Menschen, die in Quarantäne sind, z.B. bei Apothekengängen, beim Dolmetschen, Einkaufen oder der Betreuung von Haustieren.

Solidarisch sein, zusammen sein und das Feiern nicht vergessen.

Träger der Jugendhilfe und andere Organisationen können eine am Kindeswohl und Kinderschutz orientierte Aufnahme unterstützen, indem sie freie Plätze für unbegleitete Minderjährige aus Griechenland zur Verfügung stellen.

terre des hommes hat die Aktion #kidsagainstcorona gestartet. Es wäre super, wenn sich auch geflüchtete Kinder und Jugendliche aus Euren Einrichtungen daran beteiligen.

Menschen, die sich in diesen Zeiten solidarisch engagieren wollen

Das AJZ Streetwork hat einen kostenlosen Gabenschrank/-zaun für Menschen in prekären Lebenssituationen eingerichtet. Dort können Sachen des alltäglichen Bedarfs abgegeben werden. #fairteiler #gabenzaun

Der Lieferservice KMS ist ein Zusammenschluss verschiedener Gruppen aus Chemnitz, der praktische Hilfe für Menschen in Quarantäne und Risikogruppen ermöglicht.