Bilder sprechen lassen

Oft re-agiert sozialpädagogische Praxis mit Maßnahmen der Sekundärprävention auf gesundheitsriskantes Verhalten im Kindes- und Jugendalter. Dabei könnten Perspektiven auf Gesundheit vielfältiger kaum sein. Um die Entwicklung von Gesundheitskompetenz zu unterstützen, bedarf es einer Beteiligung von Anfang an. Wir möchten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, ihre soziale Wirklichkeit gemeinsam zu ergründen.

Im Rahmen einer professionell begleiteten Projektwoche und mithilfe der beteiligungsorientierten Methode "Photovoice", können sich junge Menschen Räume erschließen, in denen die für sie gesundheitsrelevanten Dinge in ihrer unmittelbaren Umgebung abbildbar werden. Den dabei entstehenden Bildern eine Stimme geben und somit die eigenen Vorstellungen und Anliegen gesellschaftlich sichtbar zu machen, ist das Herzstück unseres Angebotes.

 

Bedeutung für die Adressat*innen

➜ eigene gesundheitsrelevante Schutz- und Risikofaktoren aufzeigen und zur Lebenswelt in Beziehung setzen


➜einzelne Perspektiven auf Gesundheit in der Gruppe teilen, reflektieren und vielgestaltige Wissensbestände über Gesundheit erfahren


➜Wissen nutzbar machen und im Sinne einer Gemeinwesenbezogenen Gesundheitsförderung auf Veränderungen im direkten Umfeld hinwirken

 
Ablauf der Projektwoche im Überblick

➜ Planung & Vorbereitung


➜ Thematische Einführung der Teilnehmer*innen


➜ Foto Shooting (Feldphase)


➜ Vernissage / Diskussion


➜ Auswertung & Ergebnisse


➜ Präsentation & Nutzung

 
Mehr zur Methode Photovoice

Die qualitative Methode Photovoice (C.C. Wang & Burries, 1997) folgt einem partizipativen Forschungsansatz und zielt darauf ab, soziale Wirklichkeit partnerschaftlich zu erforschen und zu beeinflussen (von Unger, 2014). Bei Photovoice fotografieren Teilnehmende nach einem Auftrag ihre Umgebung, reflektieren dann ausgewählte Fotos in Fokusgruppen und kommunizieren die Ergebnisse beispielsweise in Form einer abschließenden öffentlichen Ausstellung oder der Veröffentlichung im Internet. Das Akronym VOICE steht für Voicing Our Individual and Collective Experience

Mit Photovoice werden drei Hauptziele verfolgt:

  • Stärken und Anliegen einer Gemeinschaft erfassen und reflektieren,
  • kritischen Dialog und das Wissen über wichtige Themen durch Gruppendiskussion fördern und
  • Politik zu erreichen.
 

Die Galerie zeigt einige der Bilder - inkl. der von den Fotograf*innen vergebenen Titel - die dabei entstanden sind.