MUT

Die Projekte setzt die bewährte Strategie fort, die Sensibilität und Handlungskompetenz bei Fachkräften der Jugendarbeit und in angrenzenden Arbeitsfelder zu verstärken und weiter zu entwickeln. Sie reagiert auf verschiedenen Ebenen auf die aktuellen u. andauernden Bedarfe zur Auseinandersetzung mit gruppierungsbezogenen Ablehnungen (aktuell v.a. Rassismus und Feindschaft gegenüber Geflüchteten) und Neonazismus.

Weiterlesen …

Demokrat*innen von Anfang an

Der Ausgangspunkt für dieses Projekt liegt bei der Kinder- und Jugendarbeit als »Lernort für Demokratie«, der für die Vermittlung von Erfahrungen an Teilhabe, Selbstwirksamkeit und Verantwortungsübernahme fungiert. Um die Jugendarbeit, die sich als Menschenrechtsprofession versteht, in einen neuen Fokus zu stellen, wird sie dazu angehalten, Räume für Partizipation, Austausch und politische Bildung zu politischen und gesellschaftlichen Zusammenhängen zur Verfügung zu stellen.

Weiterlesen …

Gesundes Aufwachsen stärken

Berufswege und vorausschauende, nachhaltige Personalentwicklung in der Sozialwirtschaft

Sächsische Organisationen der Sozialwirtschaft spüren zunehmend die Auswirkungen des demografischen Wandels. So wird die Erhöhung des Durchschnittsalters der Fachkräfte, aber auch ein Mangel an geeigneten Bewerber(innen) für zu besetzende Stellen signalisiert. Gleichzeitig erhöhen sich die Belastungen für die Beschäftigten aufgrund von Arbeitsverdichtungsprozessen. Das Verbundprojekt „BePeSo - Berufswege und vorausschauende, nachhaltige Personalentwicklung in der Sozialwirtschaft“ reagiert auf die in Westsachsen verstärkten demografischen Auswirkungen auf soziale Organisationen. Das Ziel dabei ist, die Beschäftigungsfähigkeit in den Arbeitsfeldern zu sichern und zu erhöhen, um dem wachsenden Fachkräftemangel zu begegnen.

Weiterlesen …

connect - Jugendhilfe migrationssensibel und menschenrechtsorientiert gestalten

Connect – Jugendhilfe migrationssensibel und menschenrechtsorientiert gestalten möchte die Entwicklung der Kinder- und Jugendhilfe in der sächsischen Migrationsgesellschaft voranbringen, um eine professionelle Unterstützung für geflüchtete Kinder und Jugendliche sowie die Schaffung gleichberechtigter Zugänge und Partizipationschancen zu ermöglichen. In diesem Sinne unterstützt connect Fachkräfte und Träger bei spezifischen Bedarfen in der Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen und fördert die Auseinandersetzung mit strukturellen Bedingungen und Ansätzen für die sozialpädagogische Arbeit in der Migrationsgesellschaft. Angesichts der aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen, die sich zunehmend gegen Geflüchtete richten, möchte connect dabei eine menschenrechtsorientierte Ausrichtung sowie das politische Mandat Sozialer Arbeit stärken.

Weiterlesen …

international scouts

Mit dem Projekt „international scouts – neue Wege für die Internationale Jugendarbeit“ möchten die AGJF Sachsen e. V. sowie die kooperierenden Organisationen die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten zur Partizipation möglichst vieler Jugendlicher an den Erfahrungen grenzüberschreitender Mobilität verbessern und für Maßnahmen  internationaler und europäischer Jugendarbeit neue Wege des Zugangs und der Information entwickeln. Damit können Lern- und Erfahrungsräume für junge Menschen aus verschiedenen Ländern geöffnet und gegenseitiges Verständnis, Toleranz und Offenheit gefördert werden.

Weiterlesen …

be/pe/so

Berufswege und vorausschauende, nachhaltige Personalentwicklung in der Sozialwirtschaft

Sächsische Organisationen der Sozialwirtschaft spüren zunehmend die Auswirkungen des demografischen Wandels. So wird die Erhöhung des Durchschnittsalters der Fachkräfte, aber auch ein Mangel an geeigneten Bewerber(innen) für zu besetzende Stellen signalisiert. Gleichzeitig erhöhen sich die Belastungen für die Beschäftigten aufgrund von Arbeitsverdichtungsprozessen. Das Verbundprojekt „BePeSo - Berufswege und vorausschauende, nachhaltige Personalentwicklung in der Sozialwirtschaft“ reagiert auf die in Westsachsen verstärkten demografischen Auswirkungen auf soziale Organisationen. Das Ziel dabei ist, die Beschäftigungsfähigkeit in den Arbeitsfeldern zu sichern und zu erhöhen, um dem wachsenden Fachkräftemangel zu begegnen.

Weiterlesen …

Projektarchiv

Unsere abgeschlossenen Projekte finden Sie hier in unserem Projektarchiv.