Neuigkeiten zum Coronavirus

Auf Nachfrage erhielt der Landesverband AGJF Sachsen folgende Information zur Auslegung der neuen CoronaSchutzVO vom zuständigen Referat des Sozialministierums: Auslegung zu § 5 Abs. 4c SächsCoronaSchVO. ...

In der aktualisierten Allgemeinverfügung finden sich einige relevante Maßgaben bzgl. der Öffnung der Angebote der Kinder- und Jugendhilfe im Punkt 14. Hier heißt es: ...

Die neue CoronaSchutzVO sieht einige Lockerungen vor, darunter: Kinder- und Jugendarbeit darf ab 08. März wieder analog tätig sein! Hinweis: Die Regelungen in der CoronaSchVO gelten auch für ehrenamtlich geführte/ ...

Träger der Kinder- und Jugendhilfe sind aufgefordert, ihre Hygienekonzepte entsprechend den Neuregelungen zur CoronaSchutzVO anzupassen. In Punkt 7 ist geregelt, dass neben den allgemeinen Maßnahmen insbesondere auf die Einhaltung der Abstandsregeln und das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen zu achten ...

Die neue CoronaSchVO vom 12.02.2021 hat den Passus bzgl. Kinder- und Jugendarbeit im §4(2), 16 konkretisiert. Damit sind Angebote der Kinder- und Jugendarbeit weiterhin aufsuchend und digital, aber auch ...

Das Bundesministerium für Gesundheit hat eine Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronavirus-Impfverordnung – CoronaImpfV) am 8. Februar 2021 erlassen. Gemäß § 4 „Schutzimpfungen mit erhöhter Priorität“ ...

Auch die neue Verordnung beinhaltet den Passus zur Schließung von Einrichtungen und Angeboten. Im §4 (2) heißt es weiterhin: Untersagt ist mit Ausnahme zulässiger Onlineangebote der Betrieb von "Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe ohne pädagogische Betreuung, Angeboten der Kinder- und ...

Die FAQs wurden an die neue SächsCoronaSchutzVO, gültig vom 11.01.2021 bis 07.02.2021, angepasst und sind abrufbar unter Häufige ...