Neuigkeiten zum Coronavirus

Auch die neue Verordnung beinhaltet den Passus zur Schließung von Einrichtungen und Angeboten. Im §4 (2) heißt es weiterhin: Untersagt ist mit Ausnahme zulässiger Onlineangebote der Betrieb von "Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe ohne pädagogische Betreuung, Angeboten der Kinder- und ...

Die FAQs wurden an die neue SächsCoronaSchutzVO, gültig vom 11.01.2021 bis 07.02.2021, angepasst und sind abrufbar unter Häufige ...

Nun gibt es mehr Handlungssicherheit auf der Grundlage der jetzigen CoronaSchutzVO ab 11.01.2021. Das Sozialministerium hat reagiert auf das Schreiben landesweiter Träger (siehe: Erneute ...

Eine weitere Novellierung der SächsCoronaSchutzVO vom 08.01.2021 verlängert den Lockdown. Nach § 4 bleibt es bei der Schließung von Einrichtungen und Angeboten, Interventionen im Sinne des Kindeswohls sind dennoch möglich. Konkret heißt es: "(2) ...

Wir haben unseren Aushang zur Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung für Einrichtungen aktualisiert und die wichtigsten Punkte, die junge Menschen betreffen, zusammengefasst. Einrichtungen können ihre Kontaktdaten und Ansprechpartner*innen sowie Zeiten und Orte auf dem Aushang hinterlassen. ...

Mehrere landesweite Träger der freien Jugendhilfe haben sich gemeinsam an die sächsischen Entscheider*innen in Politik und Verwaltung gewandt. In dem gemeinsamen Schreiben heißt es: „bezugnehmend auf die seit dem 15.12.2020 gültige SächsCoronaSchVO machen wir als sächsische Jugendhilfeträger ...

Die aktuelle Sächsische Corona-Schutz-Verordnung beschränkt die Arbeit der Kinder- und Jugendarbeit auf Online-Formate sowie mobile Kinder- und Jugendarbeit. Das von uns im Vorfeld formulierte Notkonzept haben wir entsprechend angepasst: Angepasstes ...

Die aktuelle Sächsische CoronaSchutzVO beschränkt die Arbeit der Kinder- und Jugendarbeit auf Online-Formate. Mobile Kinder- und Jugendarbeit ist jedoch zulässig. Daher formuliert der Landesverband entsprechend der bis 10. Januar 2021 gültigen Verordnung: Aktualisierte Empfehlungen ...