Moderation

Zwischenmenschliche Kommunikation gestaltet sich relativ einfach, wenn nur einer „das Sagen“ und die Macht hat, sich durchzusetzen. Wenn es aber darauf ankommt, im Team zu arbeiten, Betroffene zu Beteiligten zu machen, das Know-how von Mitarbeiter*innen zu aktivieren und zu nutzen drohen anstrengende Gruppengespräche, Besprechungen, Sitzungen, Meetings. Anstrengend deshalb, weil es in den Gesprächen darauf ankommt, alle Beteiligten in die Meinungs- und Willensbildung einzubeziehen.

Jede*r muss sich einbringen können, mit-„streiten“ dürfen und zu Beschlüssen gefragt werden. Und hier sind wir auch schon beim Problem: Je stärker sich der*die Einzelne einbringt, je „hitziger“ die Diskussion wird, desto weniger ist man in der Lage, Interessen abzuwägen, (sich) zu mäßigen, (sich) zu moderieren. Ein Gruppengespräch braucht deshalb eine*n Leiter*in, eine*n Moderator*in.

Wir übernehmen gern die professionelle Moderation Ihrer Klausurtagungen, Projektgruppe und Arbeitskreise. Moderation verstehen wir als Medium zur Gewährleistung von Beteiligungsprozessen in Organisationen. Dabei zeigt sich der*die Moderator*in als Expert*in für den Prozess, doch nicht für den Inhalt.

Dafür stellt die AGJF Sachsen e.V. ausgebildete und erfahrene Moderator*innen zur Verfügung, welche im Vorgespräch mit dem*der Auftraggeber*in die Moderationsmethode und die Ziele der Moderation besprechen.

Kontakt: Andrea Scholz & Ingo Gelfert
Tel: (0371) 5 33 64 18 oder (0371) 5 33 64 29