Lesung mit Matthias Quent

Am Donnerstag, den 12. Dezember 2019, ist Matthias Quent, Direktor des IDZ Jena und Rechtsextremismusforscher, bei uns zu Gast und wird aus seinem aktuellen Buch "Deutschland rechts außen. Wie die Rechten nach der Macht greifen und wie wir sie stoppen können" lesen.

Im Anschluss wird es ein Gespräch über Schlussfolgerungen für die Demokratiearbeit und Demokratieförderung geben.

Veranstaltungsort:
TU Chemnitz
Straße der Nationen 62
Raum 1/204 (neu: A10.204)

Anmeldung und weitere Informationen

Zurück

Weitere Beiträge

Flyer zur Lesung mit Matthias Quent

Lesung mit Matthias Quent

Am Donnerstag, den 12. Dezember 2019, ist Matthias Quent, Direktor des IDZ Jena und Rechtsextremismusforscher, bei uns zu Gast und wird aus seinem aktuellen Buch "Deutschland rechts außen. Wie die Rechten nach der Macht greifen und wie wir sie stoppen können" lesen.Im Anschluss ... Weiterlesen …

Bilder vom Tag der feierlichen Verabschiedung durch die Facharbeitsgruppe Jugendarbeit stärken

Papier zur OKJA in Sachsen 2019 verabschiedet

Der Sächsische Facharbeitskreis hat das Papier „Offene Kinder- und Jugendarbeit im Freistaat Sachsen 2019 – Situation, Standards, Forderungen“ verabschiedet. Für die OKJA wurden in den letzten Monaten landesweite Fachstandards diskutiert und festgeschrieben. In einem ... Weiterlesen …

CORAX 04/2019 erschienen

Die neue Ausgabe des CORAX-Magazins ist da. Das Titelthema beschäftigt sich diesmal mit Sozialer Gruppenarbeit. Zu Wort kommen neben Expert*innen aus Forschung&Lehre auch Fachkräfte aus der Praxis. Wie groß ist die Bedeutung von Peers vor dem Hintergrund pluralisierter Lebenswirklichkeiten und ... Weiterlesen …

Gestalteter Text mit Zitaten aus dem Offenen Brief an die Bundesministerin

Demokratie retten, zivilgesellschaftliches Engagement stärken!

Wir gehören neben vielen weiteren Initiativen und Unterstützer*innen zu den Erstunterzeichner*innen des Offenen Briefes an Bundesministerin Franziska Giffey, die eine Aufstockung der Mittel für ... Weiterlesen …