Seminare

12.11.2018–13.11.2018

Kulturdenkmal Appenhof, Rothschönberg

Solidarische Räume

Jugendarbeit rassismuskritisch denken

Jugendliche machen unterschiedliche Erfahrungen entlang gesellschaftlicher Diskriminierungsprozesse und Machtpositionierungen, etwa im Hinblick auf Rassismus. Jugendarbeit hat den spezifischen Auftrag, gesellschaftlich benachteiligte Jugendliche zu unterstützen und zu stärken, ihnen Schutz vor Diskriminierung und Ausgrenzung zu bieten und gleichzeitig Empowerment zu ermöglichen.

Doch sind auch Räume der Jugendarbeit nicht automatisch herrschaftsfrei. Damit sich tatsächlich alle Jugendlichen angesprochen und gut aufgehoben fühlen können, braucht es einen machtkritischen Blick der Fachkräfte für gesellschaftliche Ungleichheitsverhältnisse und dafür, wie diese mal offensichtlich, mal subtil in Settings der Jugendarbeit zurückwirken. Dabei ist die Entwicklung einer (selbst-) reflexiven fachlichen Haltung unerlässlich. Es gilt, auch der eigenen Verstrickung in diese Verhältnisse nachzugehen, um die eigene pädagogische Praxis bewusster und inklusiver gestalten zu können.

Im Seminar wollen wir in fehlerfreundlicher Atmosphäre zu diesen Themen offen ins Gespräch kommen. Neben thematischen Inputs zu rassismuskritischen und migrationspädagogischen Ansätzen in der Jugendarbeit versuchen wir in Übungen, Fallarbeit und Diskussionen unseren eigenen Haltungen in Bezug auf rassistische Diskriminierungspraxen auf die Spur zu kommen und unser professionelles Handeln diskriminierungssensibel zu hinterfragen.

Referent*innen: Derya Yarici, Romy Nowak
Methoden: Input, Fallbesprechung, Reflexionsübungen, Praxistransfer
Zielgruppe: Fachkräfte der Jugend(bildungs-)arbeit und der Sozialen Arbeit

Kosten: (inklusive Verpflegung und Übernachtung)
Mitglieder: 55,00 Euro
Nichtmitglieder: 65,00 Euro

Ansprechpartner*in: Romy Nowak
Telefon: (0371) 5 33 64 – 22

Gefördert duch das Landesprogramm »Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz«. Das Seminar findet vorbehaltlich der Förderzusage durch den Programmträger statt.

Zurück

30.10.2020

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 8 - Kommunikations- und Meldewege - Beschwerdestellen klären und Ansprechpersonen benennen

(Seminar)

02.11.2020

Überblick: von Einblick bis Tiefblick

Grundlagen: Zuwendungsrecht – einfach gemacht

(Seminar)

06.11.2020

Tanz der verschiedenen Masken

Selbstreflexion professioneller Rollen

(Seminar)

17.11.2020

Der Raum als Sozialarbeiter*in

(Sozial-)Raum als Element demokratischer Bildung in der Offenen Arbeit

(Seminar)

23.11.2020

Von wegen »ab vom Schuss«

Jugendarbeiterische Chancen für Demokratiebildung im ländlichen Raum

(Seminar)

23.11.2020

Wohltätiger Zwang

Regeln in der Jugendhilfe

(Seminar)

23.11.2020

Wer hat hier wohl Recht?

Bleibe- & Aufenthaltsperspektiven trotz negativem Ausgang des Asylverfahrens

(Seminar)

24.11.2020

Gute Sache

Erfolgreiche Lobbyarbeit für Jugendarbeiter*innen

(Seminar)

25.11.2020

Die Saiten nachstimmen

Reflexionsräume für die eigene prozessbegleitende Praxis

(Seminar)

27.11.2020

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 9 - Notfallplan - geordnet handeln, nachhaltig aufarbeiten und kooperieren

(Seminar)

30.11.2020

Gibt´s da mal Rezepte

Beteiligungsprozesse moderierend begleiten

(Seminar)

12.01.2021

Mach du das mal

Training von Kompetenzen für die Führungsrolle

(Seminar)

28.01.2021

Liebevolle Konfrontation

Beratung und Begleitung im Spannungsfeld von Männlichkeiten

(Seminar)