Seminare

03.09.2020

AJZ Chemnitz

Praktiker*innentreffen zur Internationalen Jugendarbeit in Krisenzeiten

Erfahrungen und Lösungsansätze

Die letzten Monate haben gezeigt, dass unvorhergesehene Ereignisse wie die COVID 19 - Pandemie die Praxis der internationalen Jugendarbeit massiv einschränken können. Wir – Uferlos die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit in Sachsen der AGJF Sachsen und die Außerschulische Jugendbildung des AJZ e.V. - möchten im Rahmen eines Praktiker*innentreffens die Plattform für einen produktiven Austausch zum Thema schaffen. Es wird zum einen darum gehen, mit Fachkräften und ehrenamtlich im Praxisfeld tätigen jungen Menschenaus der Region zu diskutieren, welche Konsequenzen die Pandemie für (langfristige) Projekte internationaler Jugendarbeit, Freiwilligendienste sowie für 2020 geplante Austauschmaßnahmen hatte und wie mit diesen umgegangen wurde.Andererseits soll interessierten Einrichtungen ein erster Einblick in Ansätze und Konzepte internationaler Jugendprojekte ermöglicht werden.

Wie wurde der Kontakt mit Partnernvereinen im Ausland aufrechterhalten? Wie können Zeiträume, die aufgrund der Verschiebung  von Maßnahmen entstanden sind, sinnvoll zur Vorbereitung dieser genutzt werden? Welche Möglichkeiten gibt es involvierte junge Menschen zu connecten? Welche neuen Methoden haben sich ggf. aufgrund der Umstände ergeben? Welche Möglichkeiten für Präsenzprojekte gibt es unter der Beachtung gültiger Pandemieauflagen? Können digitale Distanzprojekte Neueinsteigern vielleicht sogar einen niedrigschwelligen Zugang zum Praxisfeld der internationalen Jugendarbeit bieten?

Ziel ist es, durch einen fachlichen Input und Austausch, gemeinsam einen praxisorientierten Leitfaden zu entwickeln, der Fachkräfte der IJA dabei unterstützt, die kommenden Monate zu überbrücken bzw. auch in Zukunft mit ähnlichen Situationen umzugehen.

Folgendes Programm erwartet Sie und Euch am 03. September:

Ab 9:30 Uhr Ankommen bei Kaffee und Tee
10:00 Uhr Willkommen und Icebreaker
10:15 Uhr Einleitung zum Thema IJA in der Pandemie
10:30 Uhr Input durch Referent*in IJA (angefragt)
11:00 Uhr Beispiele guter Praxis
11:30 Uhr Kaffeepause
11:40 Uhr Eindrücke von internationalen Partner*innen
12:00 Uhr Workshopphase 1
13:00 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Workshopphase 2
15:00 Uhr Kaffeepause
15:15 Uhr Plenum und Abschluss
16:00 Uhr Ende der Veranstaltung und Zeit für informelle Gespräche

Die Ergebnisse der Veranstaltung sollen in Form einer Broschüre  veröffentlicht werden.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Veranstaltung wird unter Einhaltung der geltenden sächsischen Corona-Schutz-Verordnung durchgeführt.

Termin: 03. September 2020, 09:30 - 16:00 Uhr
Ort: Alternatives Jugendzentrum Chemnitz, Chemnitztalstraße 54, 09114 Chemnitz

Kosten: keine

Ansprechpartner: Claudio Orlacchio
Telefon: (0371) 5 33 64 – 17 

Anmeldungen sind bis zum 24.08.2020 möglich.

Zurück

21.08.2020

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 6 - Beteiligungsangebote für Eltern, Kinder und Jugendliche - Mitbestimmung schafft Beziehung

(Seminar)

01.09.2020

Die Fesseln lösen

Schritte zur Versöhnung in der Prozessbegleitung

(Seminar)

02.09.2020

Wie politisch ist neutral

Rechtliche Rahmungen der politischen Bildung

(Seminar)

03.09.2020

Wie politisch ist neutral - Zusatztermin

Rechtliche Rahmungen der politischen Bildung

(Seminar)

03.09.2020

Trifft Corona alle gleich?

Gesundheitsfördernde Jugendarbeit in der Krise

(Seminar)

08.09.2020

Angezählt

Zur Attraktivität von gewaltaffinen Fankulturen und Kampfsportszene

(Seminar)

15.09.2020

Gute Sache

Erfolgreiche Lobbyarbeit für Jugendarbeiter*innen

(Seminar)

16.09.2020

Das Eis brechen

Warming Ups und kleine Interaktionen - Methoden für die Gruppenarbeit

(Seminar)

17.09.2020

Allgemeine Verunsicherung

Überblick: Versicherungen in der Kinder- und Jugendhilfe

(Seminar)

21.09.2020

Spielerische Perspektivwechsel

Kurzinterventionen für die sozialpädagogische Praxis

(Seminar)

24.09.2020

Zum Punkt kommen

Teamberatungen strukturieren und moderieren

(Seminar)

29.09.2020

Klare Sicht auf smarte Neugier

Kompetent Handeln bei digitalen Übergriffen

(Seminar)

02.10.2020

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 7 - Präventionsangebote und sexualpädagogisches Konzept - Wissen bereit stellen, Aufklärung sichern

(Seminar)

07.10.2020

Normal, bedenklich oder schon gefährlich

Handeln bei sexuellen Grenzverletzungen unter Minderjährigen

(Seminar)

12.10.2020

Mach du das mal

Training von Kompetenzen für die Führungsrolle

(Seminar)

13.10.2020

Hinter`m Horizont

Systemische Perspektiven im Kontext Flucht und Migration

(Seminar)

13.10.2020

Geil drauf

Vertiefung: Sexualität und Substanzkonsum im Kontext Jugendhilfe

(Seminar)

30.10.2020

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 8 - Kommunikations- und Meldewege - Beschwerdestellen klären und Ansprechpersonen benennen

(Seminar)

02.11.2020

Überblick: von Einblick bis Tiefblick

Grundlagen: Zuwendungsrecht – einfach gemacht

(Seminar)

06.11.2020

Tanz der verschiedenen Masken

Selbstreflexion professioneller Rollen

(Seminar)

23.11.2020

Von wegen »ab vom Schuss«

Jugendarbeiterische Chancen für Demokratiebildung im ländlichen Raum

(Seminar)

23.11.2020

Wohltätiger Zwang

Regeln in der Jugendhilfe

(Seminar)

23.11.2020

Wer hat hier wohl Recht?

Bleibe- und Aufenthaltsperspektiven trotz negativem Ausgang des Asylverfahrens

(Seminar)

25.11.2020

Die Saiten nachstimmen

Reflexionsräume für die eigene prozessbegleitende Praxis

(Seminar)

27.11.2020

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 9 - Notfallplan - geordnet handeln, nachhaltig aufarbeiten und kooperieren

(Seminar)

30.11.2020

Gibt´s da mal Rezepte

Beteiligungsprozesse moderierend begleiten

(Seminar)

28.01.2021

Liebevolle Konfrontation

Beratung und Begleitung im Spannungsfeld von Männlichkeiten

(Seminar)