Hinweis zur Anmeldung  

Liebe Interessent*innen, sollten Sie nach Ihrer Anmeldung keine Bestätigungsmail erhalten, nutzen Sie bitte das Anmeldeformular [PDF] und senden Sie dieses ausgefüllt an fortbildung@agjf-sachsen.de oder per Fax (0371-533 64 26) oder Post an uns. Im Falle einer kurzfristigen Anmeldung kontaktieren Sie uns bitte per Telefon (0371 - 533 64 25).

Seminare

26.04.2022–27.04.2022

Haus Grillensee, Naunhof

Platz da

Jugendarbeit im Flächenland stärken und sichern

Einrichtungen der Jugendarbeit stehen kontinuierlich vor der Herausforderung, ihre Förderung zu rechtfertigen und somit ihre Existenzgrundlage zu sichern. Nicht selten wird ihnen auf der kommunalen Agenda eine zu niedrige Relevanz beigemessen, welche im Weiteren unter Vorwürfen von angeblich fehlender Neutralität in Frage gestellt wird. Im schlimmsten Fall sind Einrichtungen vom Ausbleiben der Förderung bedroht. Gleichzeitig schwindet der öffentliche Raum für Jugendliche. Gruppen von Jugendlichen werden von der überproportional stark vertretenen älteren Bevölkerung der Region mitunter als störend oder gar als Bedrohung empfunden und von dort vertrieben. Hier docken vermeintliche »Alternativen« in Form von Freizeit- oder Jugendcamps an, die von rechten Gruppierungen ausgehen und eine antidemokratische Agenda verfolgen.

Das Seminar verschafft einen Überblick über die Sach- und Problemlagen der Jugendarbeit im ländlichen Raum Sachsens. Mithilfe der Identifikation von Kompetenzen und Ressourcen werden Handlungsmöglichkeiten für Fachkräfte und Träger sowie Strategien zu Einflussmöglichkeiten bei Verwaltung und Politik erarbeitet. In einem zweiten Schritt wird die Bedeutung der Jugendräume und deren Chancen für die Demokratiebildung näher betrachtet.

  Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Sächsischen Landjugend e. V. statt.

Das Seminar findet im Haus Grillensee, Naunhof statt (und nicht im Riedelhof Eubabrunn, Markneukirchen, wie fälschlicherweise im Heft angegeben).

Referent*innen: Andreas Borchert & Madeleine Just
Methoden: Input, Gruppenarbeit, Diskussionen
Zielgruppe: Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe

Termin: 26. bis 27. April 2022
Ort: Haus Grillensee, Ammelshainer Str. 1, 04683 Naunhof

Kosten:
Mitglieder: 100,00 EUR
Nichtmitglieder: 120,00 EUR
(inklusive Verpflegung und Übernachtung)

Ansprechpartner*in: Madeleine Just
Telefon: (0371) 5 33 64 – 12

Zurück

01.07.2022

60 PLUS 15 - Seminarreihe

Zeit für angeleitetes professionelles gemeinsames Reflektieren

(Seminar)

05.10.2022

Luft nach oben

Anforderungen an die Arbeit mit heterogenen Gruppen

(Seminar)

06.10.2022

Bildet Banden

Jugend emanzipatorisch begleiten

(Seminar)

07.10.2022

60 PLUS 15 - Termin 3

Zeit für angeleitetes professionelles gemeinsames Reflektieren

(Seminar)

10.10.2022

Ey Kollegah

Deutschrap als Teil von Jugendkultur

(Seminar)

13.10.2022

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 7: Präventionsangebote und sexualpädagogisches Konzept - Wissen bereit stellen, Aufklärung sichern

(Seminar)

09.11.2022

Normal, bedenklich oder schon gefährlich

Handeln bei sexuellen Grenzverletzungen unter Minderjährigen in Gewaltsituationen

(Seminar)

09.11.2022

Schwere im Gepäck

Traumakompetent in der Arbeit mit jungen Geflüchteten

(Seminar)

22.11.2022

Licht ins Dunkel

Asyl- und aufenthaltsrechtliche Grundlagen

(Seminar)

23.11.2022

Die Seele putzen

Die Balance halten in helfenden Berufen

(Seminar)

24.11.2022

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 8: Kommunikations- und Meldewege - Beschwerdestellen klären und Ansprechpersonen benennen

(Seminar)

25.11.2022

60 PLUS 15 - Termin 4

Zeit für angeleitetes professionelles gemeinsames Reflektieren

(Seminar)

07.12.2022

Heißes Eisen

Schwierige Mitarbeiter*innengespräche führen

(Seminar)

09.12.2022

60 PLUS 15 - Termin 5

Zeit für angeleitetes professionelles gemeinsames Reflektieren

(Seminar)

15.12.2022

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 9: Notfallplan - geordnet handeln, nachhaltig aufarbeiten und kooperieren

(Seminar)