Hinweis zur Anmeldung  

Liebe Interessent*innen, sollten Sie nach Ihrer Anmeldung keine Bestätigungsmail erhalten, nutzen Sie bitte das Anmeldeformular [PDF] und senden Sie dieses ausgefüllt an fortbildung@agjf-sachsen.de oder per Fax (0371-533 64 26) oder Post an uns. Im Falle einer kurzfristigen Anmeldung kontaktieren Sie uns bitte per Telefon (0371 - 533 64 25).

Seminare

28.06.2022–29.06.2022

Kulturdenkmal Appenhof, Klipphausen

Gewusel und Gewimmel

Wahrnehmen und Kommunizieren in Konflikten

Junge Menschen in ihren Bedürfnissen und Findungsprozessen zu begleiten und dabei in ihrer Entwicklung zu fördern, ist eine komplexe und anspruchsvolle Aufgabe für Fachkräfte der Jugendarbeit. Neben vielen spannenden, interessanten und lustigen Momenten kommt in der aktuellen Praxis die Anforderung mit Ablehnungshaltungen und undemokratischen Aussagen und Verhaltensweisen umgehen zu müssen hinzu. Der Anspruch – qua professionellem Auftrag – demokratische Haltungen zu fördern und entsprechende Impulse bei jungen Menschen zu setzen, ist jedoch eine Herausforderung. Die Hoffnung mit einem spontanen klugen Spruch oder einer kreativen Intervention die Jugendlichen zu erreichen und von der Problematik ihrer Haltungen »überzeugen« zu können verfehlt oftmals die erhoffte langfristige Wirkung. Um einen gewünschten Veränderungsprozess auszulösen, können jedoch gezielt Impulse gesetzt werden. Einerseits ist hierfür das Setting, also die »sozialpädagogische Arena« nutzbar. Dort werden Gelegenheiten geschaffen, um konfliktträchtige Themen niedrigschwellig besprechbar machen zu können. Zum anderen können darin Gespräche durch geeignete Techniken aktiv gestaltet werden, um Auseinandersetzung anzuregen und entsprechende Prozesse zu unterstützen. Auf beides wird im Seminar der Blick gerichtet. Es werden Strategien vorgestellt, diskutiert und praxisnah trainiert, um die eigene Handlungssicherheit zu festigen.

  Das Seminar ist verschoben von April auf den 28. bis 29. Juni 2022.

Referent*innen: Antje Schneider & Markus Weidmüller
Methoden: Input, praktische Übungen, Gruppenarbeit
Zielgruppe: Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit sowie angrenzender Arbeitsfelder

Termin: 28. bis 29. Juni 2022
Ort: Kulturdenkmal Appenhof, Tännichtbachstraße 1, 01665 Klipphausen

Kosten:
Mitglieder: 60,00 EUR
Nichtmitglieder: 70,00 EUR
(inklusive Verpflegung und Übernachtung)

Ansprechpartner*in: Markus Weidmüller
Telefon: (0371) 5 33 64 – 34

Zurück

01.07.2022

60 PLUS 15 - Seminarreihe

Zeit für angeleitetes professionelles gemeinsames Reflektieren

(Seminar)

05.10.2022

Luft nach oben

Anforderungen an die Arbeit mit heterogenen Gruppen

(Seminar)

06.10.2022

Bildet Banden

Jugend emanzipatorisch begleiten

(Seminar)

07.10.2022

60 PLUS 15 - Termin 3

Zeit für angeleitetes professionelles gemeinsames Reflektieren

(Seminar)

10.10.2022

Ey Kollegah

Deutschrap als Teil von Jugendkultur

(Seminar)

13.10.2022

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 7: Präventionsangebote und sexualpädagogisches Konzept - Wissen bereit stellen, Aufklärung sichern

(Seminar)

09.11.2022

Normal, bedenklich oder schon gefährlich

Handeln bei sexuellen Grenzverletzungen unter Minderjährigen in Gewaltsituationen

(Seminar)

09.11.2022

Schwere im Gepäck

Traumakompetent in der Arbeit mit jungen Geflüchteten

(Seminar)

22.11.2022

Licht ins Dunkel

Asyl- und aufenthaltsrechtliche Grundlagen

(Seminar)

23.11.2022

Die Seele putzen

Die Balance halten in helfenden Berufen

(Seminar)

24.11.2022

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 8: Kommunikations- und Meldewege - Beschwerdestellen klären und Ansprechpersonen benennen

(Seminar)

25.11.2022

60 PLUS 15 - Termin 4

Zeit für angeleitetes professionelles gemeinsames Reflektieren

(Seminar)

07.12.2022

Heißes Eisen

Schwierige Mitarbeiter*innengespräche führen

(Seminar)

09.12.2022

60 PLUS 15 - Termin 5

Zeit für angeleitetes professionelles gemeinsames Reflektieren

(Seminar)

15.12.2022

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 9: Notfallplan - geordnet handeln, nachhaltig aufarbeiten und kooperieren

(Seminar)