Seminare

26.02.2018–28.02.2018

Kulturdenkmal Appenhof, Rothschönberg

Die Kunst der Fragen und die Kraft der Spiegel

Fragestellungen und Reflexionen in der Prozessbegleitung

Menschen in ihren Wachstums- und Veränderungsprozessen in der Natur zu begleiten ist eine herausfordernde, anspruchsvolle und oft sehr erfüllende Aufgabe. Voraussetzung, die Steine und Juwelen ins Rollen zu bringen, ist eine klare Arbeitsbeziehung, die durch aktives Zuhören, Mitschwingen und sich gut Einfühlen unterstützt wird. Es geht darum, ein Verständnis für gute Fragen zu entwickeln, zu verstehen, woran man sich im Prozess orientieren kann und das Erlebte mit verschiedenen Möglichkeiten in das eigene Bewusstsein zu holen und als Lernchance zu nutzen.
Ummantelt von wildwüchsiger Natur werden kurze Selbsterfahrungsübungen unterstützen, sich selbst auf die Spur zu kommen. In verschiedenen Soloformaten kann die Qualität von Auszeiten, die für viele Erlebnispädagog*innen zunehmend interessanter werden, erlebt werden. Wesentlich und höchst anspruchsvoll ist die Vor-und Nachbereitung einer solchen Erfahrung. Sie muss angebunden werden an Lebensthemen der Teilnehmer*innen, es braucht sorgfältig ausgewählte Methoden zu Bestätigung und Integration. Im Seminar können Gestaltungsvarianten von Solozeiten selbst erfahren und kreative Möglichkeiten der Reflexion und Verarbeitung erlebt werden. Begleitende Fragen und bewusstes Abholen des Erlebten sollen Lust und Interesse auslösen, Verborgenes sichtbar zu machen.

Referent*innen: Karina Falke, Andrea Scholz
Methoden: Selbsterfahrungsübungen, Therorieinput, verschiedene Soloformate, Reflexions- und Spiegelmethoden
Zielgruppe: Mitarbeiter*innen in der Jugendhilfe, die in der Beratung und Prozessbgleitung von Menschen tätig sind

Kosten: (inklusive Verpflegung und Übernachtung)
Mitglieder: 120,00 Euro
Nichtmitglieder: 140,00 Euro

Ansprechpartner*in: Andrea Scholz
Telefon: (0371) 5 33 64 – 18

Zurück

30.10.2020

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 8 - Kommunikations- und Meldewege - Beschwerdestellen klären und Ansprechpersonen benennen

(Seminar)

02.11.2020

Überblick: von Einblick bis Tiefblick

Grundlagen: Zuwendungsrecht – einfach gemacht

(Seminar)

06.11.2020

Tanz der verschiedenen Masken

Selbstreflexion professioneller Rollen

(Seminar)

17.11.2020

Der Raum als Sozialarbeiter*in

(Sozial-)Raum als Element demokratischer Bildung in der Offenen Arbeit

(Seminar)

23.11.2020

Von wegen »ab vom Schuss«

Jugendarbeiterische Chancen für Demokratiebildung im ländlichen Raum

(Seminar)

23.11.2020

Wohltätiger Zwang

Regeln in der Jugendhilfe

(Seminar)

23.11.2020

Wer hat hier wohl Recht?

Bleibe- & Aufenthaltsperspektiven trotz negativem Ausgang des Asylverfahrens

(Seminar)

24.11.2020

Gute Sache

Erfolgreiche Lobbyarbeit für Jugendarbeiter*innen

(Seminar)

25.11.2020

Die Saiten nachstimmen

Reflexionsräume für die eigene prozessbegleitende Praxis

(Seminar)

27.11.2020

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 9 - Notfallplan - geordnet handeln, nachhaltig aufarbeiten und kooperieren

(Seminar)

30.11.2020

Gibt´s da mal Rezepte

Beteiligungsprozesse moderierend begleiten

(Seminar)

12.01.2021

Mach du das mal

Training von Kompetenzen für die Führungsrolle

(Seminar)

28.01.2021

Liebevolle Konfrontation

Beratung und Begleitung im Spannungsfeld von Männlichkeiten

(Seminar)