Seminare

24.04.2018

Deutsches Hygienemuseum, Dresden

Aluhüte im Jugendzentrum

Strategien im Umgang mit Verschwörungsideologien bei Jugendlichen

Verschwörungserzählungen begleiten gesellschaftliche Entwicklungen seit jeher. In Zeiten des Wandels und angesichts herrschender Krisenrethorik, scheinen es immer mehr Menschen für möglich zu halten, dass wir beim Impfen heimlich mit Microchips ausgestattet werden, Flugzeugkondensstreifen in Wirklichkeit durch absichtlich und großflächig ausgebrachte Chemikalien entstehen oder die Bundesrepublik Deutschland lediglich eine Firma ohne staatliche Souveränität sei.

Dies alles als krude Spinnereien abzutun reicht nicht aus. Vor allem im Falle der sogenannten Reichsbürgerbewegung verschleiern Verschwörungsdenken, Esoterik und Regierungsspielchen eine handfeste neonazistische und menschenfeindliche Ideologie. Aber auch in anderen kursierenden Verschwörungsmythen zeigen sich antisemitische, rassistische und homophobe Ideologieelemente. Fachkräfte müssen hier Position beziehen, um präventiv neonazistischen Orientierungen und gruppierungsbezogenen Ablehnungen ihrer Adressat*innen vorzubeugen, sowie ihrem Bildungsauftrag nachzukommen.

Doch reicht es dabei aus, abstruse Theorien zu dekonstruieren? Wenn ein zentrales Merkmal dieser ist, mit Verweis auf die vermeintliche Verschwörung immer wieder einen Letztbegründungsanspruch zu generieren, lohnt überdies der Blick auf die individuellen Funktionen, die verschwörungsideologische Erklärungen für Jugendliche bergen.

Referent*innen: Jan Rathje, Romy Nowak
Methoden: Input, Gruppenarbeit
Zielgruppe: Fachkräfte der Jugendhilfe und Sozialen Arbeit

Kosten: (inklusive Verpflegung)
Mitglieder: 25,00 Euro
Nichtmitglieder: 35,00 Euro

Ansprechpartner*in: Romy Nowak
Telefon: (0371) 5 33 64 – 22

Gefördert duch das Landesprogramm »Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz«. Das Seminar findet vorbehaltlich der Förderzusage durch den Programmträger statt.

Zurück

01. 01. 2018

Fobi on the road 2018

Aktuelle Themen bei Ihnen vor Ort bearbeiten - individuelle Terminvereinbarung

(Seminar)

30. 07. 2018

Beweg was in deiner Welt – Camp International

Projektwerkstatt für Internationale Jugendarbeit

(Seminar)

14. 08. 2018

Let´s talk about it

Sexualpädagogische Arbeit mit jungen Geflüchteten

(Seminar)

14. 08. 2018

Das Werkzeug neu schleifen

Führungshandeln wirksam gestalten

(Seminar)

31. 08. 2018

Werk-statt-Planlos

5. Personalentwicklung - mit Fortbildungsangeboten unterstützen

(Seminar)

03. 09. 2018

Wenn Flügel wachsen

Jugendliche begleiten mit dem Circle of Courage

(Seminar)

12. 09. 2018

Größer bin ich, besser, als ich dachte

Selbstwert und Identität von jungen Menschen

(Seminar)

14. 09. 2018

14. 09. 2018

Praxisworkshop Männlichkeit und Flucht

Bedarfslagen, Erfahrungen, Ansätze und politische Handlungsempfehlungen zur geschlechterreflektierten Arbeit mit männlichen Geflüchteten

(Seminar)

24. 09. 2018

Hundert Prozent Rassismus

Ideologie und Inszenierung der »Identitären Bewegung«

(Seminar)

25. 09. 2018

Reibung erzeugt Beziehung

Professionelle Interaktionen mit Pubertierenden

(Seminar)

28. 09. 2018

Werk-statt-Planlos

6. Beteiligungsangebote für Eltern, Kinder und Jugendliche - Mitbestimmung schafft Beziehung

(Seminar)

21. 10. 2018

Allgemeine Verunsicherung

Internationaler Praxisaustausch zum Umgang mit Rechtspopulismus

(Seminar)

23. 10. 2018

WortLOS

Gesprächsführung bei emotional herausfordernden Themen

(Seminar)

26. 10. 2018

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 7 - Präventionsangebote und sexualpädagogisches Konzept - Wissen bereit stellen, Aufklärung sichern

(Seminar)

02. 11. 2018

Von einem der auszog, sich zu besuchen

Mit Ärger, Wut und Frustration professionell umgehen

(Seminar)

07. 11. 2018

Let´s talk about it

Sexualpädagogische Arbeit mit jungen Geflüchteten

(Seminar)

12. 11. 2018

Solidarische Räume

Jugendarbeit rassismuskritisch denken

(Seminar)

14. 11. 2018

Normal, bedenklich oder schon gefährlich

Handeln bei sexuellen Grenzverletzungen unter Minderjährigen

(Seminar)

30. 11. 2018

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 8 - Kommunikations- und Meldewege - Beschwerdestellen klären und Ansprechpersonen benennen

(Seminar)

14. 12. 2018

Werk-statt-Planlos

Werkstatt 9 - Notfallplan - geordnet handeln, nachhaltig aufarbeiten und kooperieren

(Seminar)