Videoveröffentlichung zum Tripelmandat in der Sozialen Arbeit

Mit Klick auf das Bild geht es zum Video

Im Auftrag des Projektes connect wurde ein Video produziert, welches sich näher mit dem Tripelmandat in der Sozialen Arbeit beschäftigt:

Im Video wird der Begriff des Tripelmandats in der Sozialen Arbeit erklärt. Nach Silvia Staub-Bernasconi erweitert das Tripelmandat das Doppelmandat in der Sozialen Arbeit (bestehend aus den Interessen von Klient*innen und den Interessen von Gesetz/Arbeitgeber*innen), indem eine weitere Dimension hinzugefügt wird: das Mandat der Profession. Es leitet sich aus einem Selbstverständnis Sozialer Arbeit als Menschenrechtsprofession ab und stützt sich neben wissenschaftlichen Handlungstheorien auf den internationalen Ethikkodex der Sozialen Arbeit. An einem Praxisbeispiel wird verdeutlicht, welche möglichen Handlungsoptionen sich unter Bezug auf das Tripelmandat für Fachkräfte ergeben.

Unser herzlicher Dank gilt Prof. Dr. Nivedita Prasad, die uns im Entwicklungsprozess fachlich beraten hat.

Prof. Dr. Nivedita Prasad
Professur für Handlungsmethoden Sozialer Arbeit und genderspezifische Soziale Arbeit und
Studiengangsleitung: MRMA: Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession

Zurück

Weitere Beiträge

Für das laufende Jahr 2021 sind noch Fördermittel im Rahmen des Corona "Aufholpakets" bei der BAG OKJE kurzfristig zu beantragen. Folgende Maßnahmen können mit dem Programm für Kinder und Jugendliche umgesetzt werden: Kinder- und Jugendfreizeiten Kinder- ...

Der Landesverband hat sich an das Sozialministerium gewandt, um auf die Situation insbesondere der über 16-jährigen Minderjährigen hinzuweisen. Die aktuellen Ausnahmeregelungen der CoronaSchVO greifen für die  unter 16-Jährigen und schließen damit Minderjährige über 16 Jahre in ...