Stellenausschreibung: Mitarbeiter_innen für das Modellprojekt MUT – Interventionen

Die Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Sachsen e.V. sucht zum 01.02.2017 zwei Mitarbeiter_innen für ein Modellprojekt in Teilzeit jeweils 20h/ Woche.

Die Fachkräfte sollten über einen sozialwissenschaftlichen Fachhochschul- oder universitären Abschluss verfügen. Berufsfeldspezifische Zusatzqualifikationen sind wünschenswert, praktische Vorerfahrungen in der sozialpädagogischen Praxis, politischen Bildung und/oder geschlechtssensiblen Arbeit werden erwartet.

Zu den Aufgaben der Mitarbeiter_innen gehören:

  • Inhaltlich-fachliche Umsetzung der Projektkonzeption „Geschlechterreflektierende Prävention gegen Rassismus im Gemeinwesen“
  • Durchführung von Coaching- und Beratungsprozessen an festgelegten Modellstandorten in Sachsen.
          Diese umfassen:
    • Begleitung der pädagogischen Fachkräfte und Netzwerke im Gemeinwesen
    • Unterstützung in der Erarbeitung von Konzepten zur sozial-integrativen Öffnung von Jugendarbeit vor Ort
    • Unterstützung der konzeptionellen Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen
    • Begleitung der strategischen Netzwerkarbeit an den Modellstandorten
  • Organisation und Durchführung von begleitenden Seminaren und Fachtagen
  • Aufbereitung der Projektergebnisse, Erarbeitung von Fortbildungs- und Präventionskonzepten
  • Mitwirkung an (Selbst-) Evaluation und Berichtswesen sowie Fachveröffentlichungen und Dokumentation.

Wir bieten ein kreatives, fachlich erfahrenes und spezialisiertes Team, einen unterstützenden, organisationalen Rahmen, interne Fachberatung, Reflexion sowie Supervision im Projektteam und die Möglichkeit, die Projektstruktur mit den eigenen Potentialen zu prägen und weiter zu entwickeln.

Die Vergütung der Stellen erfolgt in Anlehnung an TV-L, Entgeltgruppe 10 bei Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen. Die Stelle ist im Rahmen der Projektbewilligung befristet. Das Anstellungsverhältnis endet zum Projektende am 31.12.2019. Eine mögliche Weiterbeschäftigung in einem nachfolgenden Tätigkeitsfeld wird angestrebt.

Arbeitsort ist Chemnitz in der Geschäftstelle AGJF Sachsen e.V., der Wirkungskreis bezieht sich auf Sachsen mit dem Fokus auf die Modellstandorte. Flexible Arbeitszeiten und Führerschein sind erforderlich.

Wenn Sie Interesse an der ausgeschriebenen Stelle haben, senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte umgehend per Mail an miebach-stiens[at]agjf-sachsen.de oder schriftlich an

AGJF Sachsen e. V.
z. Hd. Geschäftsleitung
Neefestraße 82
09119 Chemnitz

Das Projekt wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ sowie des Landesprogramms „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“.

Zurück

Weitere Beiträge

Mit der Teillegalisierung des Cannabiskonsums in Deutschland durch das Cannabisgesetz (am 01.04.2024 in Kraft getreten) steigt die Notwendigkeit von wirksamer Suchtprävention in den verschiedensten Lebensbereichen und Altersstufen. Um Fachkräfte im Kontext Schule sowie Kinder- und Jugendarbeit dabei ...

Jugendarbeit ist verbunden mit einer Vielzahl von Aktionen und Aktivitäten. Zur Unterstützung hat die AGJF Sachsen seit einigen Jahren einen Materialpool eingerichtet. Daraus können Einrichtungen der Jugendhilfe und andere Institutionen kostengünstig Ausrüstungsgegenstände für Freizeiten, Ausfahrten, ...

CORAX 5&6/2023 bestellen

Politik und Verwaltung in der Jugendarbeit ist das Thema der aktuellen Doppelausgabe des CORAX. Mit einem dezidierten Blick auf Sachsen und mit dem Schwerpunkt auf den Bereich §11 SGB VIII schauen wir auf das Agieren der Akteure sowohl auf Landesebene als auch auf kommunale Ebene. Wo steht die Jugendpolitik ...

In der Jugendarbeit spielt politische Bildung eine zentrale Rolle. Junge Menschen sollen befähigt werden, sich aktiv in demokratische Prozesse einzubringen. Das Wahljahr 2024 bietet die Chance, die politische Partizipation Jugendlicher zu stärken und ihre Zukunft aktiv mitzugestalten. Zur Begleitung ...

Im letzten Jahr wurde erstmals der „Sachsensommer“ im Freistaat umgesetzt, an dem sich viele junge Menschen und soziale Einrichtungen und gemeinnützige Organisationen beteiligten. Auch in diesem Jahr sind wieder Kurzzeit-Engagements für junge Menschen im Alter zwischen 16 und 21 Jahren möglich. ...

Die AGJF Sachsen engagiert sich seit Jahrzehnten als Dach- und Fachverband für die Kinder- und Jugendarbeit im Freistaat auf Grundlage ihrer Leitsätze. Nach einer intensiven Befassung in Team und Vorstand erfolgte kürzlich die Stärkung essenzieller Aspekte im entsprechenden Leitsatz. Damit verankert ...

30.000 Unterschriften sind bereits gesammelt. (Stand: 04/2023) Damit der Volksantrag im Landtag behandelt wird, braucht es 40.000 Unterschiften. Bis Ende Mai – spätestens ...

Nach der gelungenen Neuauflage eines Sächsischen Jugendarbeitstreffens in 2023 soll auch in 2024 wieder ein Sächsisches Jugendarbeitstreffen stattfinden. Die zweitägige Fachveranstaltung bietet ein vielfältiges Angebot zur Vernetzung, Bestärkung und Vergewisserung hauptamtlicher Fachkräfte der ...