selbstverständlich-menschlich - Der Preis 2016

Seit vergangenem Jahr kooperieren die Sächsische Jugendstiftung und der Kinder- und Jugendring Sachsen bei selbstverständlich menschlich – DER PREIS. Dieser rückt junge Menschen in Sachsen in den Fokus, die sich uneigennützig mit großem persönlichem und ehrenamtlichem Engagement für ein tolerantes Miteinander und den interkulturellen Dialog eingesetzt haben.

In jedem Landkreis Sachsens werden mehrere Preise in Höhe von jeweils 500,00 Euro vergeben. Geehrt werden Einzelpersonen oder aber auch Gruppen njunger Menschen zwischen 12 und 27 Jahren, die schon Aktionen durchgeführt haben oder gerade dabei sind, Projekte zu organisieren und durchzuführen. Es ist unerheblich, ob es sich um Aktivitäten loser Gruppen, Initiativen, Mitglieder in Vereinen oder um Schulklasse etc. handelt.

selbstverständlich menschlich - DER PREIS“ geht mittlerweile in die zweite Halbzeit:

Bewerbungen & Vorschläge sind noch bis 16. Oktober 2016 möglich.

Die vielen kleine und große Aktionen junger Menschen in Sachsen, die den Preis verdient haben, können bis zum 16.10.2016 per Onlineformular unter:

www.saechsische-jugendstiftung.de/selbstverständlich-menschlich

eingereicht werden. Fragen werden von den Kolleg*innen der Stiftung beantwortet: Sieglinde Eichert & Marc Scheibner, telefonisch: 0351 323719017 oder per Mail: jugendpreis@saechsische-jugendstiftung.de

Selbstverständlich menschlich – DER PREIS ist ein Projekt der Sächsischen Jugendstiftung in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendring Sachsen e. V., der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping und der Stiftung Demokratische Jugend.

Zurück

Weitere Beiträge

Mit der Teillegalisierung des Cannabiskonsums in Deutschland durch das Cannabisgesetz (am 01.04.2024 in Kraft getreten) steigt die Notwendigkeit von wirksamer Suchtprävention in den verschiedensten Lebensbereichen und Altersstufen. Um Fachkräfte im Kontext Schule sowie Kinder- und Jugendarbeit dabei ...

Jugendarbeit ist verbunden mit einer Vielzahl von Aktionen und Aktivitäten. Zur Unterstützung hat die AGJF Sachsen seit einigen Jahren einen Materialpool eingerichtet. Daraus können Einrichtungen der Jugendhilfe und andere Institutionen kostengünstig Ausrüstungsgegenstände für Freizeiten, Ausfahrten, ...

CORAX 5&6/2023 bestellen

Politik und Verwaltung in der Jugendarbeit ist das Thema der aktuellen Doppelausgabe des CORAX. Mit einem dezidierten Blick auf Sachsen und mit dem Schwerpunkt auf den Bereich §11 SGB VIII schauen wir auf das Agieren der Akteure sowohl auf Landesebene als auch auf kommunale Ebene. Wo steht die Jugendpolitik ...

In der Jugendarbeit spielt politische Bildung eine zentrale Rolle. Junge Menschen sollen befähigt werden, sich aktiv in demokratische Prozesse einzubringen. Das Wahljahr 2024 bietet die Chance, die politische Partizipation Jugendlicher zu stärken und ihre Zukunft aktiv mitzugestalten. Zur Begleitung ...

Im letzten Jahr wurde erstmals der „Sachsensommer“ im Freistaat umgesetzt, an dem sich viele junge Menschen und soziale Einrichtungen und gemeinnützige Organisationen beteiligten. Auch in diesem Jahr sind wieder Kurzzeit-Engagements für junge Menschen im Alter zwischen 16 und 21 Jahren möglich. ...

Die AGJF Sachsen engagiert sich seit Jahrzehnten als Dach- und Fachverband für die Kinder- und Jugendarbeit im Freistaat auf Grundlage ihrer Leitsätze. Nach einer intensiven Befassung in Team und Vorstand erfolgte kürzlich die Stärkung essenzieller Aspekte im entsprechenden Leitsatz. Damit verankert ...

30.000 Unterschriften sind bereits gesammelt. (Stand: 04/2023) Damit der Volksantrag im Landtag behandelt wird, braucht es 40.000 Unterschiften. Bis Ende Mai – spätestens ...

Nach der gelungenen Neuauflage eines Sächsischen Jugendarbeitstreffens in 2023 soll auch in 2024 wieder ein Sächsisches Jugendarbeitstreffen stattfinden. Die zweitägige Fachveranstaltung bietet ein vielfältiges Angebot zur Vernetzung, Bestärkung und Vergewisserung hauptamtlicher Fachkräfte der ...