Rückgrat beweisen! - Rechtsextremismus und Ausgrenzung professionell entgegentreten

Im Projekt „Rückgrat! Eine Wissenschaft-Praxis-Kooperation gegen Rechtsextremismus und gruppierungsbezogene Ablehnungen“ haben über 3 Jahre Forschende der Hochschule Esslingen eng mit Praktiker_innen der offenen und aufsuchenden Jugendarbeit sowie der politischen Jugendbildungsarbeit in vier Bundesländern in einer Praxis-Wissenschaft-Kooperation zusammengearbeitet. Der Fokus lag dabei auf der Entwicklung erfolgversprechender pädagogischer und sozialarbeiterischer Ansätze für die Arbeit mit Jugendlichen, die demokratieablehnende und neonazistische Haltungen entwickelt haben.

Für das Arbeitsfeld der Offenen Kinder-und Jugendarbeit war die AGJF Sachsen e.V. im Projekt „Rückgrat!“ Kooperationspartnerin. Als Regionale Praxisbegleitung fungierte die AGJF Sachsen e.V. als Partner_in zur Konzeptentwicklung und –auswertung vor Ort sowie als Scharnier zwischen den teilnehmenden Einrichtungen und dem wissenschaftlichen Team an der Hochschule Esslingen und war so maßgeblich für den gelingenden Austausch im Praxis-Wissenschafts-Verbund verantwortlich.

Die Ergebnisse des Projektes werden der Fachöffentlichkeit auf dem Abschlusskongress in Esslingen präsentiert.

Zeit und Ort

17. November 2016
von 8.30 – 17.00 Uhr

Hochschule Esslingen
Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege
Flandernstraße 101
73732 Esslingen

Weitere Informationen und das ausführliche Programm finden Sie unter: www.hs-esslingen.de/abschlusskongress-rückgrat

Die Online-Anmeldung ist ebenfalls unter dieser Adresse möglich. Die Teilnahme am Kongress ist kostenlos.

Pressemitteilung zur Veranstaltung

Zurück

Weitere Beiträge

Bilder vom Tag der feierlichen Verabschiedung durch die Facharbeitsgruppe Jugendarbeit stärken

Papier zur OKJA in Sachsen 2019 verabschiedet

Der Sächsische Facharbeitskreis hat das Papier „Offene Kinder- und Jugendarbeit im Freistaat Sachsen 2019 – Situation, Standards, Forderungen“ verabschiedet. Für die OKJA wurden in den letzten Monaten landesweite Fachstandards diskutiert und festgeschrieben. In einem ... Weiterlesen …

CORAX 04/2019 erschienen

Die neue Ausgabe des CORAX-Magazins ist da. Das Titelthema beschäftigt sich diesmal mit Sozialer Gruppenarbeit. Zu Wort kommen neben Expert*innen aus Forschung&Lehre auch Fachkräfte aus der Praxis. Wie groß ist die Bedeutung von Peers vor dem Hintergrund pluralisierter Lebenswirklichkeiten und ... Weiterlesen …

Gestalteter Text mit Zitaten aus dem Offenen Brief an die Bundesministerin

Demokratie retten, zivilgesellschaftliches Engagement stärken!

Wir gehören neben vielen weiteren Initiativen und Unterstützer*innen zu den Erstunterzeichner*innen des Offenen Briefes an Bundesministerin Franziska Giffey, die eine Aufstockung der Mittel für ... Weiterlesen …

Merav Moshe Grodofsky und Anke Miebach-Stiens neben Bundesaußenminister Heiko Maas (© DIZF  Ruthe Zuntz) s

Unsere jugendpolitischen Forderungen an die Landespolitik

Die AGJF Sachsen stellt im Kontext der im September 2019 erfolgten Landtagswahlen an die Sächsische Jugendpolitik zehn Jugendpolitische Forderungen. Wir fordern im einzelnen: Einen gleichmäßigen Ausbau von Jugendarbeit in Stadt und Land umsetzen – mit einem klaren Bekenntnis und ... Weiterlesen …