Jugendaktionsprogramm Hoch vom Sofa - Projektideen 2017 gesucht!

Hoch vom Sofa! will Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahre dazu ermuntern, sich einzumischen – im Dorf, in der Stadt oder im Viertel. Gefragt sind Ideen, mit denen vor der eigenen Haustür etwas verändert und gestaltet werden soll. Unterstützt von lokalen Partnern setzen Jugendliche eigene Projekte um und prägen ihre Nachbarschaft mit. Den ausgewählten Projekten winken eine Fördersumme von bis zu 1.500 Euro und eine fachliche Begleitung durch das „Hoch vom Sofa!“-Team.

Motivierte und engagierte Jugendgruppen, im Alter zwischen 12 und 18 Jahren, in den ländlichen Räumen Sachsens, können sich bis zum 25.03.2017 (Poststempel) für ein Hoch vom Sofa!– Projekt 2017 bewerben.

Alle Antragsformulare sind zu finden unter: https://www.hoch-vom-sofa.de/downloads/

Außerdem habt ihr die Chance als Teil der Jugendjury, vom 12.-14. April 2017, über die kommenden Hoch vom Sofa! Projekte zu entscheiden. Die Anmeldung findet ihr im Downloadbereich.

Weiter Informationen unter: https://www.hoch-vom-sofa.de/ oder unter https://www.facebook.com/hochvomsofa

Hoch vom Sofa! Chancen nutzen, Teilhabe stärken, Verantwortung wagen.“ ist eine Aktion der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Kooperation mit der Liga der freien Wohlfahrtsverbände Sachsen auf der Grundlage des Programms "TeilHABE ist mehr als TeilNAHME" des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz. „Hoch vom Sofa!“ ist Teil von „Stark im Land – Lebensräume gemeinsam gestalten.“

Zurück

Weitere Beiträge

Gestalteter Text mit Zitaten aus dem Offenen Brief an die Bundesministerin

Demokratie retten, zivilgesellschaftliches Engagement stärken!

Wir gehören neben vielen weiteren Initiativen und Unterstützer*innen zu den Erstunterzeichner*innen des Offenen Briefes an Bundesministerin Franziska Giffey, die eine Aufstockung der Mittel für ... Weiterlesen …

Merav Moshe Grodofsky und Anke Miebach-Stiens neben Bundesaußenminister Heiko Maas (© DIZF  Ruthe Zuntz) s

Unsere jugendpolitischen Forderungen an die Landespolitik

Die AGJF Sachsen stellt im Kontext der im September 2019 erfolgten Landtagswahlen an die Sächsische Jugendpolitik zehn Jugendpolitische Forderungen. Wir fordern im einzelnen: Einen gleichmäßigen Ausbau von Jugendarbeit in Stadt und Land umsetzen – mit einem klaren Bekenntnis und ... Weiterlesen …

Merav Moshe Grodofsky und Anke Miebach-Stiens neben Bundesaußenminister Heiko Maas (© DIZF  Ruthe Zuntz) s

Shimon-Peres-Preis für sächsisch-israelisches Projekt

„Wer sagt, dass Zufriedenheit eine tolle Sache ist, sollte wissen, dass jene, die zufrieden sind, aufhören, kreativ zu sein.“ Shimon Peres, früherer israelischer Staatspräsident und Friedensnobelpreisträger Am 15.09.2019 haben die AGJF Sachsen e.V. und das SAPIR College ... Weiterlesen …

Der Fragebogen als Download [PDF]

Mitarbeit beim nächsten Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung

Über Prof. Dr. Kurt Möller von der Hochschule Esslingen bietet sich der Offenen Kinder- und Jugendarbeit jetzt die einzigartige Chance, sich an der Erstellung des nächsten Kinder- und Jugendberichtes zu beteiligen. Vielleicht hat der eine oder die andere noch die Diskussionen ... Weiterlesen …

Heute ist Weltkindertag!

Heute ist Weltkindertag. Auch die AGJF und ihre Mitarbeitenden setzen sich ein, um Fachkräfte zu stärken, fortzubilden und zu beraten, damit Kinder und Jugendliche in verschiedensten Lebensformen individuell und lebensweltorientiert begleitet werden. Dabei spielen aktuelle Themen und gesetzliche ... Weiterlesen …