Praxistag an der Hochschule Mittweida - 5. Oktober 2022

Die Fakultät Soziale Arbeit der Hochschule Mittweida veranstaltet am 05. Oktober den Praxistag 2022 und möchte dazu im Namen des Dekanats herzlich einladen.

Der geplante Praxistag soll die Möglichkeit für vielfältigen Austausch und Diskussionen über aktuelle Herausforderungen der Sozialen Arbeit, zwischen Lehrenden, Studierenden, Absolvent:innen sowie Ihnen als Praxispartner:innen bieten. Dazu wird es nach einer Begrüßung eine Podiumsdiskussion geben. Im Anschluss kann in den verschiedenen Arbeitsgruppen unterschiedlichen Fragen und Herausforderungen nachgegangen werden. Sie können sich bei der Anmeldung für zwei verschiedene Arbeitsgruppen (vormittags und nachmittags) eintragen. Sollten Sie Schwierigkeiten oder Herausforderungen haben, melden Sie sich gern unter dieser E-Mail bei mir. Für Ihre Fragen und Anliegen finden wir eine Lösung.

In der Mittagspause haben Sie die Möglichkeit, Sich und Ihre Einrichtung zu präsentieren und mit anwesenden Gästen ins Gespräch zu kommen. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie dies nutzen möchten. Es werden Stände für das „Speed-Dating“ vorbereitet, sodass Sie sich in einer entspannten Atmosphäre mit Studierenden über Praxiserfahrungen oder andere Eindrücke sowie Fragen austauschen können. Es wird außerdem ein frisches Mittagessen geben, welches vor Ort gekauft werden kann. Hierzu bitten wir Sie, gleichfalls die Anmeldung vorzunehmen.

Am Nachmittag werden die Ergebnisse der Arbeitsgruppen in einer „Ergebnisrunde“ mit abschließender Verabschiedung vorgestellt.

Der Praxistag wird in einem Zeitraum von 9:00 – 15:00, in dem Fakultätsgebäude Medien und Soziale Arbeit (Bahnhofstraße 15, Haus 39, 09648 Mittweida) stattfinden.

Sie haben Interesse und möchten noch genauere Informationen dazu haben? Dann schauen Sie gerne auf unserer Webseite vorbei: https://www.sw.hs-mittweida.de/praxistag-05-oktober-2022

Hier finden Sie noch einmal alle Informationen. Darunter einen detaillierten Zeitplan, die Beschreibungen für die Arbeitsgruppen sowie den Link zur Anmeldung.

 

Sie haben Sich bereits entschieden und möchten am Praxistag teilnehmen? Dann gelangen Sie über den folgenden Link direkt zum Anmeldeformular: https://www.sw.hs-mittweida.de/praxistag-05-oktober-2022/anmeldung

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung bis einschließlich den 23. September möglich ist.

Wir würden uns freuen, Sie am 05. Oktober hoffentlich persönlich hier begrüßen zu dürfen. Bei Nachfragen oder anderen Anliegen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Zurück

Weitere Beiträge

Internationale Jugendbegegnungen sind für Träger und Fachkräfte eine organisatorische Herausforderung. Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind dabei zu beachten? Uferlos – die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit (IJA) ...

Im Superwahljahr 2024 geht es auch darum, Forderungen und Änderungsbedarfen jugend- und fachpolitisch Nachdruck zu verleihen. Die AGJF Sachsen hat dazu das Positionspapier „Junge Menschen ins Zentrum! – Zehn jugend- und fachpolitische Forderungen der AGJF Sachsen“ veröffentlicht. ...

In den letzten Monaten erfolgte die Erarbeitung des inzwischen sechsten Kinder- und Jugendberichts in Sachsen unter dem Titel „Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in digitalen Lebenswelten – Chance und Herausforderung für die Kinder- und Jugendhilfe in Sachsen“. Er fokussiert die Lebenswirklichkeiten ...

Jugendliche besser in politische Prozesse und Entwicklungen einbeziehen und das Aufwachsen in Sachsen attraktiver machen: Das ist das Ziel der neuen App „yoggl“, einer lebensweltnahen und übersichtlichen Plattform für jugendrelevante Informationen vor Ort. Die App soll als Mittlerin zwischen ...

AGJF Fortbildungprogramm 2024

Das Fortbildungsprogramm der AGJF Sachsen für 2024 ist ab sofort erhältlich. Es kann auf unserer Seite heruntergeladen oder als Printversion kostenfrei bestellt werden: ...

Durch die Praxis der „Gefährlichen Orte“ wird Chemnitz für Migrant*innen, BIPoC, Geflüchtete und Jugendliche zu einem unsichereren Ort. Anfang September startete die Kampagne „Beware, police control! – Gemeinsam gegen diskriminierende Polizeikontrollen“ zur Unterstützung. Nähere ...