Neues handlungsleitendes Motiv zu Diversität

Im Zuge aktueller Debatten zu Gender-Mainstreaming-Konzepten sowie diversitätsbezogenen Themen, hat sich die AGJF Sachsen mit dem Ausdruck von Diversität innerhalb und außerhalb der Organisation beschäftigt. Nach einer intensiven fachlichen und inhaltlichen Auseinandersetzung innerhalb der AGJF Sachsen wurde entschieden, der Übereinkunft auch nach außen ein Gesicht zu geben. Aus diesem Grund fügen wir den handlungsleitenden Motiven der AGJF Sachsen ein weiteres Motiv hinzu:

„9. Wir würdigen die Diversität von Menschen in unserer Arbeit. Deshalb stehen wir für eine diversitätsbewusste Bildungs- und Jugendarbeit ein und entwickeln sie, ausgedrückt in professionellem Handeln, Sprache und Schrift, weiter.“

Konkret möchte die AGJF Sachsen mit diesem handlungsleitenden Motiv mit dieser Formulierung beispielsweise folgendes verdeutlichen:
Unsere Arbeit würdigt die Diversität von Menschen in Bezug auf

  • Dimensionen ihrer Identität und Person wie Gender1, ethnische Herkunft, kulturelle und religiöse Zugehörigkeiten, Hautfarbe, körperliche, geistige und seelische Fähigkeiten;
  • individuelle Erfahrungen von Diskriminierungen und Privilegierungen in Verbindung mit strukturell hergestellten Ressourcen oder
  • Barrieren auf gesellschaftlicher Ebene wie sozialer Status, Zugang zu Bildung, Recht auf Schutz und Aufenthalt sowie
  • weitere sozio-ökonomische Machtverhältnisse und dominante Deutungen.

Deshalb setzen wir uns ein für eine diversitätsbewusste Bildungs- und Jugendarbeit mit unseren Partner_innen und im Kreis der Mitarbeitenden, ausgedrückt in professionellem Handeln, Sprache und Schrift.

1 Gender wird in diesem Fall bezogen auf die Dimension Soziales Geschlecht oder Geschlechtsidentität.

Zu den handlungsleitenden Motiven der AGJF Sachsen

Zurück

Weitere Beiträge

Positionspapier der BAG der Landesjugendämter veröffentlicht

Das Positionspapier „Aufgaben und Verantwortung  des Jugendamtes im Bereich der Jugendarbeit“ wurde im Mai 2019 veröffentlicht und beschäftigt sich mit der zentralen verantwortung des Jugendamtes bei der Gestaltung des Aufwachsens junger Menschen. es nimmt "Strukturen und Fachkräfte innerhalb ... Weiterlesen …

Ausrüstung im EP-Pool

Die AGJF Sachsen hat den Erlebnispädagogischen Materialpool erweitert und teilweise erneuert. Hier können kostengünstig Ausrüstungsgegenstände ausgeliehen werden, zum Beispiel: für den Einsatz im Wasser: Bootsanhänger mit Kanadiern, Schwimmwesten, Trekkingschlauboote, Bootssäcke ... Weiterlesen …

BAG OKJE ruft zur Diskussion auf

Im Zuge der Reform des SGB VIII wird auch über einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung von Kindern im Grundschulalter diskutiert. Als (potenzieller) Kooperationspartner und Träger von Angeboten im Ganztag betrifft dies auch die Offene Kinder- und Jugendarbeit. Sie muss sich darum der ohnehin ... Weiterlesen …

Fachtagung: So geht demokratisch

Nur durch eine im eigenen Alltag erlebte Mitbestimmung, kann ein demokratisches Verständnis von Demokratie in der eigenen Lebensgestaltung als relevant erlebt werden. Im Rahmen einer Wissenschaft-Praxis-Kooperation wurden mit sechs Bildungsträgern in unterschiedlichen ländlich geprägten Regionen ... Weiterlesen …

Bericht zur Vereinfachung und Verbesserung von Förderverfahren in Sachsen veröffentlicht

Nicht nur, aber auch im Kontext von Jugendhilfe relevant, sind die Ergebnisse und Vorschläge zur Vereinfachung und Verbesserung von Förderverfahren in Sachsen sowie zur Änderung der Struktur und Bewilligungsstellen die in den letzten Monaten von einer Kommission unter Beteiligung verschiedener ... Weiterlesen …