Förderprogramm „Berufliche Weiterbildung Sachsen“ gestartet

Das Förderprogramm „Berufliche Weiterbildung Sachsen“ unterstützt bis 2023 die Teilnahme an Angeboten der beruflichen Weiterbildung, insbesondere zum Erwerb, Aus- und Aufbau digitaler Kompetenzen sowie von fachlichen und fachübergreifenden Kompetenzen, die für den ökologischen und strukturellen Wandel benötigt werden.

Gefördert werden Maßnahmen der individuell berufsbezogenen und der betrieblichen Weiterbildung, die den spezifischen Bedarfen der Beschäftigten beziehungsweise der Unternehmen und Arbeitgeber*innen entsprechen.

Anträge können bei der Sächsischen Aufbaubank gestellt werden.

Weitere Informationen und der Zugang zum Förderportal sind hier zu finden:

Für das Förderprogramm „Berufliche Weiterbildung Sachsen“ werden rund sechs Millionen Euro aus dem Krisenreaktionsfonds der EU (REACT-EU) bereitgestellt. Damit stellt die Europäische Union den Mitgliedsstaaten zusätzliche Mittel zur Verfügung, um die Folgen der COVID-19-Pandemie abzumildern.

Zurück

Weitere Beiträge

Der 18. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) wird vom 13. bis 15. Mai 2025 in Leipzig stattfinden. Dies hat der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ am 7. Oktober 2021 in Berlin einstimmig ...

Die Jahresversammlung der Mitgliedsorganisationen bestätigte Ende September die Besetzung von Vorstand und Revision der AGJF Sachsen. Damit sind die Weichen für die zweijährige Legislatur gestellt. Im Rahmen der AGJF-Mitgliederversammlung wurden zudem Geschäfts- und Finanzbericht 2020 sowie der ...

Die Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten Sachsen e. V. sucht umgehend Mitarbeiter*innen im Bereich Fortbildung/Beratung mit Arbeitsschwerpunkt Internationale Jugendarbeit (IJA) für 30h/Woche zur Mitarbeit in einem mehrköpfigen Projektteam. Arbeitsort ist ein regionaler ...