Fachforum „Trägerübergreifende Vernetzung im Personalmanagement“

am 25.4.2016, 9:30 Uhr – 16:30 Uhr, in Chemnitz

Logo Projekt be/pe/so

Zum Hintergrund

Die Sozialwirtschaft ist der größte Wirtschaftssektor Deutschlands. Sozialmanagement übt dabei den Spagat zwischen ökonomischen Anforderungen und Professionalität. Besonders die Organisationen der Sozialwirtschaft spüren die demografischen und aktuellen sozialen Auswirkungen deutlich. Die uneinheitlichen Repräsentations- und Verhandlungsstrukturen der Organisationen der Sozialen Arbeit führen nun an Grenzen. Kooperationen und Beziehungen sind unerlässlich, sind jedoch Mechanismen und Strukturen unterworfen, die es zu beachten gilt.

Akteure und soziale Organisationen brauchen innovative und passgenaue Lösungen für ihre Personalentwicklung, die auf spezifische Anforderungen, Entwicklungsperspektiven und –ziele der Organisationen abgestimmt sind. Im Gegensatz zu Unternehmen aus der freien Wirtschaft gelingt es den lokalen Trägern aus dem Freistaat Sachsen bisher kaum, eine strategische Personal- und Organisationsentwicklung mit genügend Ressourcen zu hinterlegen.

Das Fachforum

Die Hochschule Mittweida lädt Sie ein, eine trägerübergreifende Organisations- und Personalentwicklung sowie mögliche Kooperationsideen und -wege anzudenken und ins Gespräch zu kommen. Eingeladen sind Führungskräfte und Vorstände von Trägern des Sozialwirtschaft, Vertreter_innen der Verwaltungen, Dezernate, Verbände, Politik und Gewerkschaften.

Wie weiter?

Das Fachforum lädt ein, sich gemeinsam praktischen Lösungen zu nähern. Die Hochschule Mittweida initiiert und unterstützt im Anschluss an den Fachtag lokal verortete Verbünde hinsichtlich gemeinsamen Personalmanagements.

Weitere Informationen

Flyer zum Forum

Zurück

Weitere Beiträge

Bundesarbeitsgemeinschaft für Wiedereröffnung von OKJA-Einrichtungen

Die BAG Offene Kinder- und Jugendeinrichtungen e. V. hat eine Stellungnahme veröffentlicht, in der für eine vorausschauend geplante Wiederöffnung von Einrichtungen und Angeboten der OKJA geworben wird und Wege aufgezeigt werden, ... Weiterlesen …

Öffnung von Einrichtungen und Angeboten der Jugendarbeit - Vorschläge der AGJF und des KJRS

Ab 4.Mai 2020 können gemäß der neuen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung (SächsCoronaSchVO, §5, Absatz (2), Pkt. 9) Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit wieder geöffnet werden, ... Weiterlesen …

Vorträge der Fachtagung Into The Wild 2019

Unter Into the wild - international 2019 können die Vorträge der Fachtagung noch einmal erlebt werden. Wir werden in den kommenden Wochen weitere Videos an dieser Stelle zur Verfügung stellen. ... Weiterlesen …

Dokumentationsvorlage als Arbeitshilfe für die OKJA in Corona-Zeiten

Akteure der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sind aufgerufen, ihre Aktivitäten unter den aktuellen Bedingungen zu dokumentieren. Dazu kann die beigefügte Dokumentationsvorlage ganz oder in Teilen genutzt werden. Gleichzeitig bitten wir auch um die Zusendung der ausgefüllten Dokumentation an uns ... Weiterlesen …

MJA/Streetwork in der Corona-Pandemie. Eine Situationsbeschreibung

Der Landesarbeitskreis (LAK) Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V. hat einen Beitrag veröffentlicht, der die Arbeitssituation der Fachkräfte und der jungen Menschen im Bereich Mobile Jugendarbeit/Streetwork zusammenfasst: ... Weiterlesen …