Fast fünfzig Unterstützende des Thesenpapier „Für eine Jugendarbeit im Sinne der Emanzipation“

Bild Logo AGJF

Wir freuen uns über die breite Wahrnehmung des Papiers. Ziel der Thesen ist es gerade auch, gemeinsam mit Fachkräften und Trägern eine Fachdebatte zur Jugendarbeit, ihrem Wert, ihren Aufgaben und Zielen anzustoßen. Neben weiteren Unterstützer*innen wünschen wir uns vor allem auch Rückmeldungen und Kritiken zum Papier. Wir planen eine weitere inhaltliche Befassung mit dem Thema und eine weitere Untersetzung der Thesen. Daher interessiert uns vor allem:

  1. Was haltet Ihr im Hinblick auf das Papier vor allem für Praxisrelevant?
  2. Was wäre Euch wichtig heraus zu stellen?
  3. Was sind aktuelle Herausforderungen in der Praxis? Was braucht es, um eine entsprechende Praxis umzusetzen?

Wir freuen uns auf weitere, fachliche Rückmeldungen zum Thesenpapier.

Zum Thesenpapier

Zurück

Weitere Beiträge

Bundesarbeitsgemeinschaft für Wiedereröffnung von OKJA-Einrichtungen

Die BAG Offene Kinder- und Jugendeinrichtungen e. V. hat eine Stellungnahme veröffentlicht, in der für eine vorausschauend geplante Wiederöffnung von Einrichtungen und Angeboten der OKJA geworben wird und Wege aufgezeigt werden, ... Weiterlesen …

Öffnung von Einrichtungen und Angeboten der Jugendarbeit - Vorschläge der AGJF und des KJRS

Ab 4.Mai 2020 können gemäß der neuen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung (SächsCoronaSchVO, §5, Absatz (2), Pkt. 9) Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit wieder geöffnet werden, ... Weiterlesen …

Vorträge der Fachtagung Into The Wild 2019

Unter Into the wild - international 2019 können die Vorträge der Fachtagung noch einmal erlebt werden. Wir werden in den kommenden Wochen weitere Videos an dieser Stelle zur Verfügung stellen. ... Weiterlesen …

Dokumentationsvorlage als Arbeitshilfe für die OKJA in Corona-Zeiten

Akteure der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sind aufgerufen, ihre Aktivitäten unter den aktuellen Bedingungen zu dokumentieren. Dazu kann die beigefügte Dokumentationsvorlage ganz oder in Teilen genutzt werden. Gleichzeitig bitten wir auch um die Zusendung der ausgefüllten Dokumentation an uns ... Weiterlesen …

MJA/Streetwork in der Corona-Pandemie. Eine Situationsbeschreibung

Der Landesarbeitskreis (LAK) Mobile Jugendarbeit Sachsen e.V. hat einen Beitrag veröffentlicht, der die Arbeitssituation der Fachkräfte und der jungen Menschen im Bereich Mobile Jugendarbeit/Streetwork zusammenfasst: ... Weiterlesen …