Deutsches Kinderhilfswerk: Bedeutungsverlust der Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland nimmt dramatische Ausmaße an

Aktuelle Statistik zur Jugendarbeit 2017 in Deutschland veröffentlicht

"Das Deutsche Kinderhilfswerk kritisiert den weiteren Bedeutungsverlust der Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland. Die neuen Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen, dass der Anteil der Aufwendungen für die Kinder- und Jugendarbeit an den Gesamtausgaben der Kinder- und Jugendhilfe mit 3,93 Prozent den niedrigsten Wert seit Inkrafttreten des Kinder- und Jugendhilfegesetzes erreicht hat. „Damit ist der Anteil der Aufwendungen für die Kinder- und Jugendarbeit an den Gesamtausgaben der Kinder- und Jugendhilfe erstmals unter vier Prozent gefallen. In den letzten Jahren mussten mehrere tausend Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, beispielsweise Jugendklubs, Abenteuerspielplätze, Mädchentreffs und Spielmobile, ihre Arbeit aufgrund finanzieller Probleme einstellen, die Zahl der Vollzeitstellen in diesem Bereich ist geradezu dramatisch zurückgegangen. Gleichzeitig hat die Kinder- und Jugendarbeit heute mehr Arbeit als früher, weil sie beispielsweise vermehrt Angebote in Schulen am Vormittag abdecken und mehr Kinder und Jugendliche Bedarf zum Beispiel an psycho-sozialer Unterstützung haben“, betont Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes."

(Quelle: https://www.dkhw.de/presse/pressemitteilungen/presse-details/deutsches-kinderhilfswerk-bedeutungsverlust-der-kinder-und-jugendarbeit-in-deutschland-nimmt-drama/)

 

Die entsprechenden Daten vom Statistischen Bundesamt finden Sie unter:

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Soziales/Sozialleistungen/KinderJugendhilfe/Jugendarbeit.html;jsessionid=10AB83E763D21A981AE8ACB86817AD0D.InternetLive1

Zurück

Weitere Beiträge

Heute ist Weltkindertag!

Heute ist Weltkindertag. Auch die AGJF und ihre Mitarbeitenden setzen sich ein, um Fachkräfte zu stärken, fortzubilden und zu beraten, damit Kinder und Jugendliche in verschiedensten Lebensformen individuell und lebensweltorientiert begleitet werden. Dabei spielen aktuelle Themen und gesetzliche ... Weiterlesen …

Online-Fragebogen für Sozialarbeiter*innen, die mit Kindern mit Migrationshintergrund arbeiten

Das CHILD-UP-Projekt der EHS Dresden hat einen Fragebogen für Sozialarbeiter*innen erstellt, die mit Familien, Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund arbeiten und ruft Kolleg*innen im Arbeitsfeld zur Teilnahme auf. Das ... Weiterlesen …

Start der standardisierten Befragung von Fachkräften

Im Rahmen des Dialogprozesses "Mitreden - Mitgestalten" sind Fachkräfte der Kinder-, Jugend- und Eingliederungshilfe aufgerufen, sich zu beteiligen. Dazu wurde ein Online-Fragebogen eingerichtet, der zwischen dem 03.09.2019 und dem 04.10.2019 ausgefüllt werden kann. Wo sehen Fachkräfte in der SGB ... Weiterlesen …

CORAX 03/2019 erschienen: Lobbyismus in und für Jugendarbeit

Der neue CORAX ist da. Diesmal dreht sich das Titelthema um Lobbyismus in und für Jugendarbeit. Wie ist Lobbyismus in diesem Bereich zu bewerten? Sollten entsprechende Methoden bewusst eingesetzt werden? Fachkräfte aus der Praxis nehmen Stellung und geben Tipps, wie gelingende Lobbyarbeit ... Weiterlesen …

AGJF Sachsen erhält Shimon-Peres-Preis 2019

Im Projekt Professional Exchange 2018 - Understanding and Responsibilities konnten sich Fachkräfte über die Lebenswirklichkeit von Jugend, die Gestaltung von Jugendarbeit und Jugendpolitik in Israel und Deutschland informieren. Das Projekt mit den Partnern המכללה האקדמית ... Weiterlesen …