AGJF Sachsen als Sachverständige in Kinderkommission des Deutschen Bundestags

Die Kommission zur Wahrnehmung der Belange der Kinder (Kinderkommission) befasst sich im Herbst mit den Auswirkungen der Corona-Krise auf die Rechte und Lebenslagen von Kindern. In der Sitzung am 16.09.2020 unter der Überschrift „Der Freizeitbereich macht dicht: Kinder und Jugendliche ohne Angebote in der offenen Arbeit und Verbandsarbeit“ konnte die AGJF Sachsen die Perspektiven und Erfahrungen der letzten Wochen und Monate der OKJA und nach deren Wiederöffnung in Sachsen reflektierend einbringen. Die Expertenanhörungen sind öffentlich und werden im Parlamentsfernsehen übertragen.

Der Mitschnitt vom 16.09.2020 ist auf der Website des Bundestags verfügbar: https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2020/kw38-pa-kinderkommission-710888

Zurück

Weitere Beiträge

Das Förderprogramm „Berufliche Weiterbildung Sachsen“ unterstützt bis 2023 die Teilnahme an Angeboten der beruflichen Weiterbildung, insbesondere zum Erwerb, Aus- und Aufbau digitaler Kompetenzen sowie von fachlichen und fachübergreifenden Kompetenzen, die für den ökologischen und strukturellen ...

Kinder und Jugendliche haben in den letzten Monaten einige Einschränkungen erfahren, die ihre Lebenswelten betreffen. Am heutigen Weltkindertag lohnt daher der Blick nach vorn! Träger der Kinder- und Jugendarbeit sind aufgerufen, jungen Menschen gerade jetzt Ermöglichungsräume zur Verfügung ...

Vom 20. bis 22. September 2021 findet der 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit statt. Wir sind mit mehreren Veranstaltungen dabei und freuen uns auf Begegnungen und fachlichen Austausch! 21.09.2021 | 10:30 – 12:00 ...