AGJ-Positionspapier zu politischer Bildung in Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit

Das neue Positionspapier der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ legt den Fokus auf die politische Bildung in Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit. Dabei geht es vor allem darum, welchen Beitrag Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit zur Vermittlung demokratischer  Werte an Jugendliche leisten kann und leistet. Die AGJ benennt aktuelle Herausforderungen bei dieser Aufgabe und leitet daraus Forderungen ab, die, um politische Bildung sinnvoll im Kontext der Jugendarbeit integrieren zu können, erfüllt werden müssen.
Das Papier und ein Abstract ist abrufbar auf der Webseite der AGJ oder auf den Seiten des Jugendhilfeportals.

Zurück

Weitere Beiträge

Zu den geplanten Einsparungen der Stadt Chemnitz bei Jugend- und Familienangeboten haben wir eine Stellungnahme ...

Im Flyer herausgegeben von connect wird für junge Menschen leicht verständlich und übersichtlich erklärt, was Jugendarbeit ausmacht. Diese stehen als Download zur Verfügung oder können kostenlos ...

Das Team der Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten (AGJF) Sachsen e.V. blickt zurück auf eine großartige, spannende und spaßige Woche des UNESCO Schulcamps 2022, das parallel zur diesjährigen, bundesweiten Fachtagung der UNESCO-Projektschulen vom 19. bis 23. September 2022 in Chemnitz stattfand. ...