Fachtagungen

06.11.2018

Kraftwerk e.V., Chemnitz

Raus aus der Jugendhilfe!?

Übergänge für unbegleitete Geflüchtete gut gestalten

Flyer als PDF Download
Flyer als PDF Download

Der Weg junger Geflüchteter von der Jugendhilfe in die Selbstständigkeit ist von mehrfachen Übergängen geprägt –dazu gehören u. a. der Wechsel in andere Leistungsbereiche, in andere Wohnformen oder von Schule in Ausbildung. Zusätzlich zum Erwachsenwerden ergeben sich damit für die Jugendlichen als auch für die sie betreuenden Fachkräfte besondere Herausforderungen.

Mit der Fachtagung möchten wir uns verschiedenen Übergängen unbegleiteter Geflüchteter widmen und zu einem Austausch darüber einladen, wie diese gut gestaltet werden können. Ziel der Veranstaltung ist es, Vernetzungsstrukturen zu verbessern, Bedingungen für gelingende Übergänge zu schaffen und damit langfristige und gute Perspektiven für junge Geflüchtete zu befördern.

Flyer zur Fachtagung als PDF Download

Zielgruppe: Die Fachtagung richtet sich vorrangig an Fachkräfte der Jugendhilfe, Vormünder*innen sowie Mitarbeiter*innen von Behörden aus Chemnitz, die in ihrer Arbeit mit (ehemaligen) unbegleiteten Geflüchteten in Berührung sind. Eingeladen sind auch junge Geflüchtete, welche selbst vor dem Übergang aus der Jugendhilfe stehen bzw. diesen bereits abgeschlossen haben.

Kosten: kostenfrei

Ansprechpartner: Claudia Fränkel und Claudia Stoye

Telefon: (0371) 5 33 64 – 20

Kooperationsveranstaltung der Stadt Chemnitz – Amt für Jugend und Familie und der AGJF Sachsen e. V. – Projekt connect

Zurück

12.11.2020

Kritisch würdigend professionell

Spannungsfelder professioneller Fachlichkeit in der Kinder- und Jugendhilfe

(Fachtagung)

10.12.2020

Fit für die Zukunft

Ableitungen aus der Gesundheitsforschung für die Jugendhilfe

(Fachtagung)

28.01.2021

Liebevolle Konfrontation

Widersprüchliche Anforderungen moderner Männlichkeiten

(Fachtagung)