Fachtagungen

17.09.2019

pentagon³, Chemnitz

Mensch.Recht.Profession.

Menschenrechtsorientierung in der Jugendhilfe stärken

Jugendhilfe im Kontext von Flucht und Asyl bewegt sich in einem gesellschaftlichen Spannungsfeld, das derzeit politisch hoch aufgeladen verhandelt wird. Die weit verbreitete Ablehnung gegenüber geflüchteten Menschen sowie eine immer restriktiver werdende Flüchtlingspolitik schränken Bewegungs- und Handlungsautonomie sowie basale Rechte der Betroffenen ein und stellen auch das Arbeitsfeld der Jugendhilfe vor Herausforderungen.

Sozialarbeiter*innen finden sich häufig in einer Position wieder, wo der Auftrag des Staates dem Selbstverständnis Sozialer Arbeit als Menschenrechtsprofession entgegensteht. Sie laufen damit Gefahr, möglicherweise unbemerkt, sich selbst an ausgrenzenden und menschenfeindlichen Handlungspraxen zu beteiligen. Jugendhilfe ist an dieser Stelle gefordert, den eigenen Beitrag an Menschenrechtsverletzungen kritisch zu reflektieren und sich im Sinne einer Menschenrechtsprofession für geflüchtete und migrationserfahrene Kinder und Jugendliche zu positionieren.

Soziale Arbeit verfügt hierfür auch über ein politisches Mandat und ist insofern in der Pflicht, im Sinne ihrer Adressat*innen auf strukturelle Veränderungen hinzuwirken und deren gesellschaftliche Beteiligungsrechte sowie Partizipationsmöglichkeiten zu fördern. Die Fachtagung möchte sich damit auseinandersetzen, wie Jugendhilfe menschenrechtsorientiert gestaltet werden kann und welchen Beitrag Jugendhilfe dazu leisten kann, die Rechte junger Geflüchteter* zu stärken.

Flyer zur Veranstaltung

Referent*innen: Prof. Dr. habil. Albert Scherr & Prof. Dr. Nivedita Prasad
Methoden: Vorträge, Workshops
Zielgruppe: Fachkräfte der Jugendhilfe

Kosten: (inklusive Verpflegung)
Mitglieder: 25,00 Euro
Nichtmitglieder: 35,00 Euro

Ansprechpartner*in:
Claudia Stoye
(0371) 5 33 64 – 20

Auf Anfrage kann Sprachmittlung bereitgestellt werden.

Zurück

24. 06. 2020

Salon Social

Erfolgsgeschichten aus der Sozialen Arbeit

(Fachtagung)

30. 06. 2020

Segeln für alte Hasen und Grünschnäbel

Internationale Jugendarbeit voranbringen

(Fachtagung)

13. 10. 2020

Geil drauf

Sexualität und Substanzkonsum im Kontext Jugendhilfe 

(Fachtagung)

12. 11. 2020

Kritisch würdigend professionell

Spannungsfelder professioneller Fachlichkeit in der Kinder- und Jugendhilfe

(Fachtagung)

10. 12. 2020

Fit für die Zukunft

Ableitungen aus der Gesundheitsforschung für die Jugendhilfe

(Fachtagung)

28. 01. 2021

Liebevolle Konfrontation

Widersprüchliche Anforderungen moderner Männlichkeiten

(Fachtagung)