Fachtagungen

23.11.2018

Erlebniszentrum, Chemnitz

3 Jahre Uferlos

Den Kurs halten

Der erste große Zielhafen nähert sich und die Uferlos Crew mach sich bereit zum Einlaufen. Die Segel sind dennoch weiterhin auf „am Wind“ eingestellt, denn die Reise durch die Gefilde der Internationalen Jugendarbeit in Sachsen kann längst noch nicht zu Ende sein. 

Gemeinsam mit unseren Partner*innen und Kolleg*innen, die uns in diesen drei Jahren begleitet haben und die wir in ihren internationalen Vorhaben unterstützen konnten, möchten wir auf die Projektergebnisse der letzten Jahren zurückblicken und die anstehenden Herausforderungen und notwendigen Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit in Sachsen diskutieren. Dazu werden wir den Fachdiskurs um die aktuellste Studie zur Internationalen Jugendarbeit: „Warum nicht? Studie zum Internationalen Jugendaustausch: Zugänge und Barrieren“ durch transfer e.V. als „Urgestein“ der IJA-Szene nach Sachsen tragen. Dabei blickt die Studie vor Allem auf Widerstände und zu nehmende Hürden, für die die Jugendarbeit Lösungen entwickeln muss.  

Wir werden die Gelegenheit haben, uns bei musikalischer Untermalung auszutauschen und zum offenen Ausklang gemeinsam ein gutes Essen zu genießen.


Referent*innen: Dr. Werner Müller, Claudio Orlacchio

Kosten: 10,00 Euro (Mitglieder) / 15,00 Euro (Nichtmitglieder)

Ansprechpartner:
Claudio Orlacchio
(0371) 5 33 64 – 17

Zurück

12.11.2020

Kritisch würdigend professionell

Spannungsfelder professioneller Fachlichkeit in der Kinder- und Jugendhilfe

(Fachtagung)

10.12.2020

Fit für die Zukunft

Ableitungen aus der Gesundheitsforschung für die Jugendhilfe

(Fachtagung)

28.01.2021

Liebevolle Konfrontation

Widersprüchliche Anforderungen moderner Männlichkeiten

(Fachtagung)