Fachtagungen

13.09.2021

Hochschule Mittweida

Eigensinnig und Gemeinschaftsfähig

Demokratische Bildung in der Kinder- und Jugendhilfe

»Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.« (SGB VIII §1). Jugendhilfe soll dazu beitragen, indem sie junge Menschen in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung unterstützt, Benachteiligungen vermeidet und abbaut, sowie auf positive Lebensbedingungen für sie und ihre Familien hinarbeitet. Dieser Anspruch beauftragt Fachkräfte zur Parteilichkeit mit Adressat*innen und versteht sozialpädagogische Professionalität als politisch positioniert. Damit leitet sich nicht nur eine entsprechende professionelle Haltung der Fachkräfte ab, sondern auch ein grundlegender Auftrag zur demokratischen Bildung mit den jeweiligen Adressat*innen. Der 16. Kinder- und Jugendbericht fokussiert das Themenfeld demokratische Bildung. Dabei stellt er fest, dass die praktische Umsetzung und die Erfahrungen in den Arbeitsfeldern sehr unterschiedlich sind. Auch variieren entsprechende Konzepte und Ansatzmöglichkeiten. So stehen sich professionelle Ziele, Praxisdynamiken und Eigensinn der Adressat*innen teilweise konträr gegenüber. Es zeigt sich, dass Haltungen der Fachkräfte, politische Dynamiken und lokale Kontextbedingungen eine zentrale Rolle dabei spielen. Die Fachtagung wirft aus unterschiedlichen Perspektiven mit Autor*innen des Kinder- und Jugendberichts einen Blick auf Möglichkeiten und Grenzen demokratischer Bildung in der Kinder- und Jugendhilfe.

  Eine gesonderte Ausschreibung folgt.

Referent*innen: Prof. Dr. Anja Besand (angefragt) & Prof. Kurt Möller
Methoden: Inputvorträge, Fokusgruppen
Zielgruppe: Fachkräfte und angehende Fachkräfte der Jugendhilfe und angrenzender Arbeitsfelder

Termin: 13. September 2021
Ort:
Hochschule Mittweida, Technikumplatz 17, 09648 Mittweida

Kosten:
Mitglieder: 25,00 Euro
Nichtmitglieder: 35,00 Euro
(inklusive Verpflegung)

Ansprechpartner*in: Kai Dietrich
Telefon:
(0371) 5 33 64 - 24

Zurück

18.03.2021

Liebevolle Konfrontation

Widersprüchliche Anforderungen moderner Männlichkeiten

(Fachtagung)

13.09.2021

Eigensinnig und Gemeinschaftsfähig

Demokratische Bildung in der Kinder- und Jugendhilfe

(Fachtagung)

13.10.2021

selbstbestimmt politisch kollektiv

Empowerment im Kontext Flucht und Migration

(Fachtagung)

10.11.2021

Kritisch würdigend professionell

Spannungsfelder professioneller Fachlichkeit in der Kinder- und Jugendhilfe

(Fachtagung)

31.10.2022

Ankündigung: Into the Wild

Kreativität in der Prozessbegleitung 2022

(Fachtagung)