Seminare

27.10.2017

Jugendhaus Wartburg Görlitz

Land in Sicht!

Sicher gegen Rassismus und Gewalt

Ein Bildungsangebot zur strategischen Auseinandersetzung mit rassistischen Orientierungen in Jugend- und Sozialräumen am 27.10. und 24.11.2017   

Ursachenbezogene Strategien des Abbaus rassistischer, gewaltakzeptierender und menschenfeindlicher Haltungen sind nachhaltig nur umsetzbar, wenn wichtige Akteur_innen innerhalb eines Sozialraums und Beziehungspersonen junger Menschen in die Lage versetzt werden, sowohl die Lebenswelt und Alltagsbezüge als auch lokale Debatten, die die politisch-soziale Sozialisation prägen, verständigungsorientiert und demokratisch zu gestalten. Die Fortbildung vermittelt Kompetenzen, Demokratie für junge Menschen in Jugend- und Sozialräumen erlebbar zu machen und eine Praxis zu entwickeln, die dazu beiträgt, dass (junge) Menschen möglichst wenig Ungleichwertigkeitsvorstellungen und Abwertungen ausgesetzt sind. Sie ist Teil einer bundesweiten Wissenschaft-Praxis-Kooperation. Ziel ist die Verzahnung handlungsorientierter Ansätze politischer Bildung und Sozialer Arbeit entlang konkreter sozialräumlicher Bedarfs- und Problemlagen im Umgang mit Neonazismus, Rassismus und anderen Ablehnungen. Inhaltlicher Rahmen der Fortbildung: Die Fortbildung setzt am Wissen aus der Praxis und bei den Akteur_innen im Arbeitsfeld an und bietet die Möglichkeit über zwei Tage gemeinsame Strategien für spezifische Aktivitäten zu entwickeln. Das Programm versteht sich daher als gemeinsam zu gestaltendes Rahmenkonzept.

  • Abfrage zu Themenspezifizierungen und Erläuterungen zu aktuellen Ablehnungsdiskursen
  • Aktuelle Forschungsergebnisse und das Modell Pauschalisierender Ablehnungskonstruktionen
  • Analyse und Diskussion von Adressat_innen und Umfeldbedingungen
  • professionelle Haltung, Spezifika im Handlungsfeld zur Gestaltung einer gelingenden Beziehung zu möglichen Zielgruppen
  • Ansätze und Räume für Beteiligung, Integration und Inklusion
  • Fallbesprechung und gemeinsame Ableitungen

Zum Programm als PDF-Download

Die Anmeldebestätigungen werden ausschließlich per Mail verschickt, daher ist die Angabe Ihrer
gültigen E-Mail-Adresse sehr wichtig!

Datum: 27.10. und 24.11.2017 (Es sind nur beide Termine gemeinsam buchbar.)

Zielgruppe: Mitarbeiter_innen der Kinder- und Jugendhilfe sowie engagierte Personen aus
Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung und demokratiefördernden Netzwerken

Ort: Jugendhaus Wartburg, Johannes-Wüsten-Straße 21, 02628 Görlitz

Kosten: kostenfrei (inkl. Verpflegung)

Kontakt:
Kai Dietrich
AGJF Sachsen e. V.
dietrich@agjf-sachsen.de
Tel.: 0371 / 53364 – 24
Fax.: 0371 / 53364 - 26

Ein Projekt der Hochschule Esslingen. Gefördert durch:

Zurück

01. 05. 2017

Fobi on the road

Aktuelle Themen bei Ihnen vor Ort bearbeiten - individuelle Terminvereinbarung

(Seminar)

19. 10. 2017

Finanzierungslotse

Finanzierung und Antragstellung für Internationale Jugendarbeit

(Seminar)

27. 10. 2017

Land in Sicht!

Sicher gegen Rassismus und Gewalt

(Seminar)

01. 11. 2017

Die Kunst der Fragen und die Kraft der Spiegel

Fragestellungen und Reflexionen in der Prozessbegleitung

(Seminar)

09. 11. 2017

Vernetzt voran

Netzwerkveranstaltung der Internationalen Jugendarbeitsszene in Sachsen

(Seminar)

14. 11. 2017

Jetzt rede ich mal

Menschenrechtsorientiert argumentieren und handeln

(Seminar)

24. 11. 2017

Weiße Männer werden wollen

Jungenarbeit als Rassismusprävention

(Seminar)

27. 11. 2017

Der Hallelujaeffekt

Methoden für Beteiligungsprozesse

(Seminar)

27. 11. 2017

Sozialarbeiter_innen in Not

Deeskalationstraining für Mitarbeiter_innen der Jugendhilfe (zusätzlicher Termin)

(Seminar)

28. 11. 2017

Die Kunst, Fragen zu stellen

Die Bedeutung von Fragestellungen in der Prozessbegleitung (zusätzlicher Termin)

(Seminar)

04. 12. 2017

Mit Fallstricken häkeln

Kreativ, anregende Lernprozesse gestalten

(Seminar)