Stellungnahme zur SGB VIII Reform

In den letzten Tagen häuften sich Informationen und Statements rund um die geplante Reform des SGB VIII auf Bundesebene.

Der aktuellste „Referentenentwurf“ wurde im März 2017 öffentlich und soll in Kürze ins Bundeskabinett eingebracht werden. Neben dem vielfach kritisierten intransparenten und wenig partizipativen Verfahren und auch verschiedenster fachlicher Kritik zu den geplanten Änderungen beinhaltet dieser Entwurf auch streitbare Veränderungen, die für die Offene Kinder- und Jugendarbeit relevant sind. V.a. das Einfügen der §§ 45a und 48b würde die (offene) Kinder- und Jugendarbeit maßgeblich beeinflussen.

Wir haben dazu eine Stellungnahme verfasst, in der wir uns gegen diese Änderungen und für einen fachlichen Diskurs vor einer Anpassung aussprechen.

Mehr erfahren

Zurück

Weitere Beiträge

Vielfaltpädagogische Mobilisierung in der Jugendhilfe Sachsens

Mit mehr als hundert Teilnehmenden fand am 13.04.2017 in Dresden die Tagung „Zwischen ‚Islamisierung‘ und ‚Genderwahn‘. Vielfaltpädagogik in Zeiten völkischer Mobilisierungen“.Zur Veranstaltung waren Fachkräfte der Jugendhilfe geladen, um im Austausch mit Expert_innen, geschlechterreflektierender, ... Weiterlesen …

Stellungnahme zur SGB VIII Reform

In den letzten Tagen häuften sich Informationen und Statements rund um die geplante Reform des SGB VIII auf Bundesebene. Der aktuellste „Referentenentwurf“ wurde im März 2017 öffentlich und soll in Kürze ins Bundeskabinett eingebracht werden. Neben dem vielfach kritisierten intransparenten ... Weiterlesen …

Newsletter wieder gestartet

Der Newsletter der AGJF Sachsen "Jugendarbeit im Blick" erscheint seit gestern monatlich. Jeden ersten Dienstag im Monat informieren wir über aktuelle Entwicklungen in der und um die AGJF Sachsen - integriert ist ebenfalls die Mitgliedermail. Für alle, die den Newsletter noch nicht abonniert haben, ... Weiterlesen …

Stellenausschreibung: Mitarbeiter_in im Verwaltungsbereich

Die AGJF Sachsen e. V./JUST Jugendstiftung Sachsen sucht zum schnellstmöglichenEinstieg eine/n Mitarbeiter_in im Verwaltungsbereich für 12 Stunden je Woche ingeringfügiger Beschäftigung. Diese Stelle ist aufgrund der Projektförderung zunächstbefristet zum 31. Dezember 2017, bei hinreichender ... Weiterlesen …