Netzwerktreffen connect

„Negativer Asylbescheid – Was nun?“ – Netzwerktreffen connect

Aktuell sind viele geflüchtete Menschen mit einem negativen Asylbescheid konfrontiert. Die Anerkennungsquote für afghanische Flüchtlinge ist bspw. im ersten Halbjahr 2017 auf 44,1 % im Vergleich zu 55,8 % im Vorjahr zurückgegangen. Angesichts der aktuellen Asylpolitik ist auch für die kommende Zeit damit zu rechnen, dass es weiterhin zahlreiche Ablehnungen geben wird.Diese Tatsache stellt auch Sozialarbeiter_innen in ihrer Arbeit mit geflüchteten Jugendlichen vor Herausforderungen.

In den diesjährigen Netzwerktreffen des Projektes connect zum Thema „Negativer Asylbescheid – Was nun?“ wird daher rechtliches Hintergrundwissen vermittelt als auch diskutiert, wie ein guter Umgang mit diesem Thema aus sozialarbeiterischer Sicht, als auch auf persönlicher Ebene gefunden werden kann.

Termine:
Chemnitz: 22.08. im Kinder- und Jugendclub „Heilse“, Horst-Menzel-Straße 5, 09112 Chemnitz
Leipzig: 19.09. in der Villa Leipzig – Soziokulturelles Zentrum, Lessingstraße 7, 04109 Leipzig
Bischofswerda: 29.09. im Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit e. V., Lutherstraße 13, 01877 Bischofswerda

Mehr Informationen und Anmeldung

Zurück

Weitere Beiträge

Fachtagung: In weiter Ferne?

Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe für Eltern sowie für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe. Für diesen Prozess ist es gewinnbringend, wenn die Erwachsenen zusammenarbeiten und für das Wohl der Kinder an einem ... Weiterlesen …

Newsletter im Oktober

Unser Newsletter "Jugendarbeit im Blick" für den Monat Oktober wurde gestern versendet - aufgrund des Tags der Deutschen Einheit am Dienstag, dieses Mal am ersten Mittwoch im Monat. Alle Abonnent_innen haben mit dem Oktobernewsletter ... Weiterlesen …

Stellungnahme: Jugendarbeit ist mit der AfD nicht zu machen

Das Sächsische Wahlergebnis der Bundestagswahl am 24.09.2017 ist ernüchternd und besorgniserregend, insbesondere mit Blick auf die erzielten Stimmenanteile der AfD. Für die Kinder- und Jugendarbeit wie auch für die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen im Allgemeinen stellt die AfD keine ... Weiterlesen …

CORAX - Ausgabe 4/2017

In der vierten Ausgabe des CORAX Magazins wird im Titelthema "Glaube und Religion in der Kinder- und Jugendarbeit - (k)ein Thema?!" beleuchtet. Ist das ein Thema in der Jugendarbeit Sachsens? Ist das Thema im Osten Deutschlands überhaupt relevant? Diesen Fragen stellen sich Expertinnen und Experten ... Weiterlesen …

Positionspapier Gender und geschlechterreflektierende Praxis

Die AGJF Sachsen hat ihr "Positionspapier für eine professionelle Auseinandersetzung mit Gender und eine geschlechterreflektierende Praxis in der Jugendarbeit" veröffentlicht. Im Zuge der aktuellen Debatten um Gender-Mainstreaming möchten wir uns positionieren und andere Akteur_innen der Kinder- ... Weiterlesen …