Modulreihen

23.03.2018 – 14.12.2018

Geschäftsstelle der AGJF Sachsen, Chemnitz

Werk-statt-Planlos

Schutzkonzepte kollegial (weiter)entwickeln

Im sozialpädagogischen Alltag ist es notwendig, Präventionsmaßnahmen und Verfahrensweisen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Gewalt und sexuellem Missbrauch zu entwickeln und umzusetzen. Dies kann unter anderem durch ein institutionelles Schutzkonzept unterstützt werden. Aufbauend auf der Veranstaltung »Wie erstelle ich ein Schutzkonzept« werden die einzelnen Schritte in einer Werkstattreihe erarbeitet.

Die Termine umfassen jeweils 3,5 Stunden und dazu dienen, sich die Inhalte mithilfe von unterstützenden Methoden, Materialien und Beratung konkret für die eigene Institution zu erarbeiten. Gleichzeitig kann ein Austausch mit Kolleg*innen anderer Institutionen zur eigenen Konzeptfindung beitragen. Die Werkstätten können, je nach Bedarf, einzeln oder auch kombiniert gebucht werden.

In Anlehnung an die Kampagne »Kein Raum für Missbrauch« orientieren sich die Inhalte unter anderem an den Veröffentlichungen des Arbeitsstabes des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs.

Werkstatt 1 - Risikoanalyse – den eigenen Arbeitsbereich abklopfen
 23. März 2018 (9.30 bis 13.00 Uhr)

Werkstatt 2 - Leitbild – Bedeutung verschriftlichen
 27. April 2018 (9.30 bis 13.00 Uhr)

Werkstatt 3 - Personalauswahl – bewusst auswählen und begleiten
 1. Juni 2018 (9.30 bis 13.00 Uhr)

Werkstatt 4 - Verhaltenskodex – Regeln aufstellen und beachten
 29. Juni 2018 (9.30 bis 13.00 Uhr)

Werkstatt 5 - Personalentwicklung – mit Fortbildungsangeboten unterstützen
 31. August 2018 (9.30 bis 13.00 Uhr)

Werkstatt 6 - Beteiligungsangebote für Eltern, Kinder, und Jugendliche – Mitbestimmung schafft Beziehung
 28. September 2018 (9.30 bis 13.00 Uhr)

Werkstatt 7 - Präventionsangebote und sexualpädagogisches Konzept – Wissen bereit stellen, Aufklärung sichern
 26. Oktober 2018 (9.30 bis 13.00 Uhr)

Werkstatt 8 - Kommunikations- und Meldewege – Beschwerdestellen klären und Ansprechpersonen benennen
 30. November 2018 (9.30 bis 13.00 Uhr)

Werkstatt 9 - Notfallplan – geordnet handeln, nachhaltig aufarbeiten und kooperieren
 14. Dezember 2018 (9.30 bis 13.00 Uhr)

Referent*in: Anja Kölbel
Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte der Jugendhilfe und Sozialen Arbeit

Kosten je Werkstatt (inklusive Verpflegung)
Nichtmitglieder/Mitglieder: 20,00 Euro

Ansprechpartner*in: Anja Kölbel
Telefon: (0371) 5 33 64 – 21

Zurück

23. 03. 2018

Werk-statt-Planlos

Schutzkonzepte kollegial (weiter)entwickeln

(Modulreihe)

17. 05. 2018

Land in Sicht

Auseinandersetzung mit Ablehnungshaltungen in Jugend- und Sozialräumen

(Modulreihe)

30. 05. 2018

Land in Sicht

Weiterbildung – Interkulturelle Öffnung und strategische Auseinandersetzung mit Rassismus

(Modulreihe)

18. 06. 2018

Zwischen Bruch- und geglückter Landung

Praxisreflexion für Berufseinsteiger*innen

(Modulreihe)

27. 08. 2018

Entwicklungsaufgabe SehnSucht

Beziehungsgestaltung mit konsumierenden Jugendlichen

(Modulreihe)