Fachkräfteaustausche

13.10.2017 – 22.10.2017

Kathmandu, Nepal

Perspektivwechsel

Arbeit mit jungen Menschen in Nepal

Der asiatische Binnenstaat Nepal ist eines der ärmsten Länder der Welt. Die Situation im Land ist durch politische Instabilität, Armut und Versorgungsprobleme gekennzeichnet. In diesem hochgelegenen, von Indien und China umschlossenen Land versuchen Millionen Menschen, durch harte Arbeit auf den Feldern ihre Familie zu ernähren. Hunger und mangelnde oder nicht vorhandene Schulbildung gehören auch im 21. Jahrhundert zu den größten Herausforderungen, die dieser Staat bewältigen muss.

Das Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit ist in Nepal relativ neu. Mit der Wiederherstellung der Mehrparteiendemokratie im Jahr 1990 veränderte sich das private und staatliche Hochschulsystem. Dies hatte entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der Bildung im Allgemeinen und die Herausbildung der Sozialwissenschaften im Besonderen.

Seit 1996 konnte man an der Kathmandu Universität das erste Studium der Sozialen Arbeit mit dem Abschluss Bachelor of Arts aufnehmen. Seitdem haben wenige Pioniere die Notwendigkeit zur Entwicklung der Sozialarbeit in Nepal erkannt, den Aus-und Fortbildungssektor entwickelt und in Folge die „Social Workers' Association Nepal“(SWAN), als Interessensvertretung und Dachverband der Sozialarbeiter_innen in Nepal gegründet.
Im Fachkräfteaustausch möchten wir die Errungenschaften und Probleme der Sozialen Arbeit in Nepal ins Blickfeld nehmen und mit Fachkräften und Klient_innen vor Ort in Austausch treten.

Aus dem Perspektivwechsel können sich spannende Lernprozesse für die Teilnehmer_innen ergeben und Methoden und Formate der Sozialen Arbeit in beiden Ländern können auf den Prüfstand gestellt werden. Die Gruppe der nepalesischen und sächsischen Fachkräfte wird in Kathmandu, der größten Stadt Nepals, mit verschiedenen Fachorganisationen vor Ort in Kontakt und Austausch treten.

Methoden: Erfahrungsaustausch, Impulse zu politischen Hintergründen
Zielgruppe: Mitarbeiter_innen in der Sozialen Arbeit

Kosten: auf Anfrage

Ansprechpartnerin: Andrea Scholz
Telefon: (0371) 5 33 64 – 18

Ein erstes Vorbereitungstreffen der deutschen Teilnehmer_innen wird im März 2017 stattfinden.

Zurück

13. 10. 2017

Perspektivwechsel

Arbeit mit jungen Menschen in Nepal

(Fachkräfteaustausch)